Nicht nur lesen

Einen Großteil der XnView bekannten Bildformate kann das Programm auch schreiben. Wenn Sie die rechte Maustaste über einem Bilddatei-Icon gedrückt halten, erscheint ein Kontextmenü, aus dem Sie Convert... wählen. Alternativ können Sie auch [Strg-U] drücken. Im folgenden Dialogfenster (Abbildung 2) legen Sie Zielformat und optionale Verarbeitungsschritte (Button Advanced Operations...) wie Gammakorrektur, Glätten oder Farbreduktion fest.

Abbildung 2: Automatisches Konvertieren

Die Gammakorrektur (Change Gamma) dient zur Anpassung der Helligkeitsverteilung im Bild für verschiedene Monitore oder andere Ausgabemedien. Die hellste und dunkelste Farbe bleiben gleich, nur die Verteilung dazwischen ändert sich, abhängig vom Gammawert. Wird dieser kleiner als 1 gewählt, so ist das Ergebnis dunkler als das Original, bei Werten größer als 1 wird es heller. In Abbildung 3 wurde das Bild mit einem Gammawert von 1.8 aufgehellt.

Abbildung 3: Oben das Original, unten mit Gammakorrektur

Beim Glätten (Blur) können Sie einen Wert zwischen 0 und 100 angeben. Abbildung 4 zeigt einen vergrößerten Ausschnitt nach dem Glätten. Die Kanten der Schrift wurden dadurch abgerundet. Ein Beispiel für Reduktion auf 16 Farben (Convert to Colors) ist in Abbildung 5 ebenfalls als vergrößerter Ausschnitt zu sehen.

Abbildung 4: Glätten mit Blur-Faktor 100
Abbildung 5: Atari ST lässt grüßen: 16 Farben

Die Konvertierfunktion ist nicht auf Einzelbilder beschränkt. Wie in Abbildung 2 zu sehen ist, können Sie in einem Rutsch ganze Verzeichnisse mit Bilddateien in ein anderes Format bringen. So werden im Beispiel alle Dateien des Verzeichnisses /home/chris/samba/galaxies ins PNG-Format konvertiert und im Verzeichnis /home/chris/local gespeichert.

Ab ins Web!

Eine weitere bemerkenswerte Funktion von XnView ist die automatische Erstellung von Webseiten mit Bildübersichten (Thumbnails) als HTML-Tabellen. Sie erreichen diese Funktion über den Menüpunkt Tools/Web Page... oder die Tastenkombination [Strg-G]. In Abbildung 6 sind dazu Einstellmöglichkeiten wie Zeilen- und Spaltenzahl der Tabelle, Größe und Format der Thumbnails sowie Seitentitel zu sehen.

Abbildung 6: Automatische Thumbnails fürs Web

Ausschnitte aus einer erzeugten Webseite zeigt Abbildung 7 (als Web-Browser wurde Netscape eingesetzt). Die Dateinamen unter den Thumbnails sind Links auf die Originaldateien. Wenn eine Tabelle nicht ausreicht, verteilt XnView die Übersicht auf mehrere Webseiten, die per Link miteinander verknüpft sind.

Abbildung 7: Ergebnis auf der Webseite

Was es außerdem in XnView zu entdecken gibt, etwa Diashow, Vollbilddarstellung oder weitere Bildbearbeitungsfunktionen, überlasse ich Ihrer Experimentierfreude.

Glossar

GPL

Die GNU "General Public License". Eine Softwarelizenz, die es erlaubt, das Programm weiterzugeben unter der Voraussetzung, dass der Quelltext dabei immer erhältlich bleibt. Ebenfalls erlaubt und ausdrücklich erwünscht ist es, eigene Verbesserungen an der Software vorzunehmen und wieder zu veröffentlichen. Linux selbst steht ebenfalls unter der GPL.

RPM

Mit dem "Red Hat Packet Manager" können Softwarepakete sauber installiert und deinstalliert werden.

tar

Der "tape archiver" ist das Standard-Archivierungsprogramm in der Unixwelt. tar-Archive werden auch tarball genannt und üblicherweise mit gzip komprimiert – daher die Dateiendung .tar.gz oder .tgz.

lesstif

Eine freie (unter der GPL stehende) Nachbildung der Motif-Bibliothek, die Menü- und Dialogelemente für die X-Window-Programmierung bereitstellt.

~

Die Tilde ist eine abkürzende Schreibweise für das Heimatverzeichnis des aktuellen Benutzers. Ferner bezeichnet ~user das Home-Verzeichnis des Benutzers user.

PNG

"Portable Network Graphics", ein Grafikformat, das seine Existenz hauptsächlich den Lizenzproblemen des im populären GIF-Format verwendeten Kompressionsverfahrens zu verdanken hat. PNG verwendet stattdessen die patentfreie Kompression von gzip.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Verwandlungskünstler
    Der Bildbetrachter XnView zeigt nicht nur über 400 Bildformate an, wieselflink wandelt er auch ganze Bildarchive in über 50 andere Formate um und wendet gleichzeitig noch verschiedene Korrekturfilter an.
  • Xnview
    Die Vielfalt an spezialisierten Programmen verwirrt den Anwender oft mehr, als ihm zu helfen. Xnview vereint die wichtigsten Funktionen zum Anzeigen und Bearbeiten von Bildern.
  • Bildbetrachter im Vergleich
    Zum Durchforsten des digitalen Fotoarchivs greift man zunächst zu einem Bildbetrachtungsprogramm – und noch einem und noch einem. Keins gleicht dem anderen, so dass Orientierungshilfe im Dschungel Not tut.
  • Bildbetrachter XnviewMP
    Unter Windows gilt der Bildbetrachter Xnview längst als feste Größe. Dank eines Multiplattform-Redesigns hat er jetzt als XnviewMP auch unter Linux und Mac OS X eine große Zukunft vor sich.
  • Buntes Treiben
    Die Heft-CD in dieser Ausgabe kombiniert das Live-System Grafpup, dass voll auf Multimedia-Software optimiert ist, mit einem kompakten Satz von Systemtools zum Administrieren von Festplatten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2015: E-Books im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.