Internet Exchange Messaging Server 5

Auf der Suche nach einer kompletten E-Mail- bzw. Messaging-Lösung für Ihre Firma? Dann sollten Sie sich mal den Internet Exchange Messaging Server 5 von International Messaging Associates (IMA) näher anschauen. IEMS 5 unterstützt alle offenen Internet-Standards (SMTP, IMAP4, LDAP,…) samt cc:Mail- bzw. Lotus-Notes-Connectivity und bringt zahlreiche Sicherheits-Features und Migrations-Tools mit. Der Server kann sowohl "standalone" als auch in einer verteilten Umgebung betrieben werden. Er ist wahlweise für Linux oder Windows 98/2000/NT erhältlich und kostet in der zeitlich begrenzten Einführungsphase 795 US Dollar. Näheres finden Sie unter http://www.ima.com/documents/release5_0.html

XFree86 4.1.0

Das XFree86-Projekt hat wieder einmal einen kleinen aber feinen Versionssprung vollzogen. XFree 4.1.0 unterstützt nun fast alle aktuellen Grafikkartenchips (Matrox G450, nVidia Geforce 3, Trident CyberBladeXP). Dank der Bemühungen des DRI-Projekts konnten erstmals auch stabile 3D-Treibermodule für ATIs Radeon-Chipsatz integriert werden. Entwickler und Anwender, die Linux/X11 als Gast-Betriebssystem in einer virtuellen VMware-Maschine ausführen, dürften sich darüber freuen, dass XFree nun endlich die "VMware-Grafikkarte" erkennt, so dass die X11-Konfiguration in VMware nun einfacher wird. Auch bei den Eingabegeräten gab es Verbesserungen: Besitzer spezieller "Internet Keyboards" kommen nun unter Umständen auch unter Linux in den Genuss ihrer Spezialtasten. http://www.xfree86.org/4.1.0/RELNOTES.html http://dri.sourceforge.net/status.phtml

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Software
  • 3D-Grafik – Die Grundlagen
    Das Genre der 3D-Spiele boomt in der Windows-Welt in letzter Zeit gewaltig. Damit auch unter Linux die 3D-Frame-Raten in die Höhe schnellen, benötigt man spezielle 3D-Treiber, die das Optimum aus der eingebauten Grafikkarte herausholen.
  • Neue Programme
  • Die Linux Games sind da!
    … und wieder landet ein Neuaufguss aus der 3D-First-Person-Fraktion heuer auf meinem Tisch. Diese Variante versucht mit mäßigem Erfolg, sich durch ein neues Thema (die alten Wikinger) und entsprechende Waffen wie Schwert, Axt, Hammer und Keule von der Konkurrenz abzusetzen. Außerdem gibt sich Rune in Teilen den Anstrich eines Adventures, doch fangen wir ruhig von vorne an…
  • Neue Software
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...