Home / LinuxUser / 2001 / 08 / Jo´s alternativer Desktop

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

XFce

Jo´s alternativer Desktop

NLS …

… ist das "GNU Translation Project", das auch von den XFce-Erschaffern unterstützt wird. Wer seine Oberfläche gerne auf Deutsch antreffen würde, erreicht dies – sofern nicht distributionsseitig bereits voreingestellt – durch das Setzen der Variablen LC_ALL auf "de_DE": Dies geschieht z. B. mit dem Befehl

# export LC_ALL="de_DE"

Wer eine solche Zeile nach jedem Einloggen erneut tippen muss aber eigentlich nicht tippen mag, trägt diese als vorletzte Zeile in seiner von xfce_setup erstellten Datei ~/.xinitrc ein. Und schon mit dem nächsten Start der grafischen Oberfläche wird es ein wenig gemütlicher im neuen Zuhause sein.

Abbildung 2

Abbildung 2: deutsches Menü im Dateimanager XFTree

Wer nun lieber selber die neu erschaffene Desktop-Welt erkunden möchte und hierbei doch einmal hängen bleibt, dem sei der knappe, aber ausreichende Users' Guide unter /usr/(local/)share/xfce/help/help.html empfohlen. Leider ist er noch auf dem Stand der Version 3.7, aber ebenso gültig. Doch tasten wir uns langsam durch dieses Desktop-Environment:

Auffallend …

… ist wohl das Main Panel am unteren Bildschirmrand. Dieses ist nicht – wie von manch anderer Desktop-Oberfläche gewohnt – fest an seinem Platz verankert, sondern kann an der gestreiften Fläche mit der Maus frei auf dem Desktop plaziert werden. Die kleine Schaltfläche links außen beendet ebenso die X-Session wie der Quit-Button im mittleren Bereich. Beide verrichten ihren Dienst aber niemals ohne vorherige Rücksprache beim Mauseigner. Die rechte kleine Schaltfläche minimiert das Main Panel, als wäre es ein ganz normales Programm (was ein Panel im Grunde auch ist). Ein einfacher Mausklick auf ein Icon startet das zugehörige Programm – und über diesen Icons befinden sich aufklappbare Menüs, aus denen weitere Programme aufgerufen werden können.

Ein nettes Feature ist der untere Balken in diesen aufklappbaren Menüs: Hiermit kann ein Menü dauerhaft abgetrennt und frei auf dem Desktop plaziert werden.

Abbildung 3

Abbildung 3: Das Main Panel – u. a. mit abgerissenem Menü

Neu am Panel ist die Möglichkeit, die Anzahl der Icons bzw. Menüs zu wählen (maximal zwölf sind vorgesehen, was jedem Anwenderprofil genügen sollte). Ebenso ist nun sowohl die Größe der Icons als auch die Darstellung der Menüs in drei Stufen wählbar, was XFce flexibler denn je macht und einen wichtigen Schritt zum erklärten Ziel bedeutet: it einem modernen Environment auch auf schwächeren Rechnern ungehindert arbeiten zu können.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 92 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...