Auf dem Schießstand

Fahren Sie zum Schießstand (links unterhalb des FBI-Labors auf der Landkarte). Dem Hinweis auf die fünf Treffer folgend, gehen Sie zum Schießstand mit der Nummer 5 (sehen Sie sich den Stand an). Schießen Sie auf die Zielscheibe und betätigen Sie anschließend den Schalter. Um zu erkennen, was das Blut verursacht hat, müssen Sie die Zielscheibe "aufheben". Hinter ihr erscheint die gerade von Ihnen erschossene Samantha. Nehmen Sie ihr den Schlüssel und die Kassette ab. Sprechen Sie mit der Kollegin hinter dem Schalter. Sie verrät Ihnen, dass am Schießstand 5 Wartungsarbeiten durchgeführt wurden.

Wieder in Samanthas Wohnung

Fahren Sie in Samanthas Wohnung und sehen Sie sich das Video an, das Sie ihr zuvor abgenommen haben. Sollte der Videorekorder noch eingeschaltet sein, genügt es die Kassette mit dem Rekorder zu benutzen und anschließend den Fernseher anzusehen. Fahren Sie wieder ins FBI Hauptquartier und gehen Sie dort in Samanthas Büro. Auf der rechten Seite befinden sich mehrere Schreibtische. Öffnen Sie das Fach links unterhalb der Lampe mit dem goldenen Schlüssel, den Samantha um den Hals trug. Dort finden Sie einen Zettel mit einem Passwort (328MHZA). Sehen Sie den Computer links oberhalb des Fachs an und geben Sie das Passwort ein. Lesen Sie alle dort gespeicherten Akten aufmerksam durch. Fahren Sie anschließend mit dem Aufzug nach oben und sprechen Sie solange mit Ihrem Chef über den Fall, bis er Ihnen ein Flugzeug zur Insel zusagt. Fahren Sie zum Flughafen (ganz links oben auf der Karte) und sprechen Sie mit dem Piloten. Dieser wird Sie nun mit seinem kleinen Flugzeug über der Insel abwerfen.

Abbildung 1: Die Strandidylle trügt: Auf dieser Insel geschehen merkwürdige Dinge

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Komplettlösung Hopkins FBI
    Das Abenteuerspiel "Hopkins FBI" des französischen Spieleproduzenten MP Entertainment war eines der ersten kommerziellen Spiele unter Linux. Eine weite Verbreitung dürfte es Hierzulande vor allem durch die Linux-Distribution Easy Linux 2000 erlangt haben, der es vor über einem Jahr als deutsche Vollversion beilag. Für diejenigen, die an dem Spiel verzweifelt sind oder die Abenteuer von Hopkins im Schnelldurchgang miterleben möchten, ist diese zweiteilige Komplettlösung gedacht.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 5,49
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...