Arkeia

Backup-Lösung für Profis

01.07.2001
Auf der Heft-CD finden Sie eine Gratis-Version des kommerziellen Backup-Produktes Arkeia. Diese ist voll funktionsfähig, es gibt lediglich eine Beschränkung auf einen Server und zwei Clients.

Vor der eigentlichen Programminstallation empfehlen wir dringend, die Anleitungen im Verzeichnis LinuxUser/arkeia/manual/ auf der Heft-CD zu lesen – insbesondere die Datei quickstart.pdf gibt eine gute Einführung in die Konzepte von Arkeia, wenn auch nur in englischer Sprache.

Erst danach ist es lohnend, die Software zu installieren. Sie finden fertige RPM-Pakete für SuSE und Red Hat (6.x), die Pakete im Verzeichnis SuSE6.x ließen sich problemlos auch unter SuSE Linux 7.1 installieren. Bei manueller Installation der RPM-Pakete sollte arkeia-client zuerst installiert werden, da arkeia-server-shareware dieses Paket benötigt; davon abgesehen spielt die Reihenfolge der Installation keine Rolle.

Erster Start

Für erste Tests können Sie Arkeia direkt auf dem Rechner steuern, in dem sich auch der Streamer befindet; später lässt sich dies auch remote von einem anderen Rechner aus erledigen, wenn dort die Client-Software installiert wurde.

Abbildung 1: Bänder in den "Pool" aufnehmen

Geben Sie als Administrator root den Befehl "ARKEIA" (komplett in Großbuchstaben) ein, um das System zu starten. Es erscheint dann ein Login-Fenster; hier ist ebenfalls der Benutzername root vorgegeben. Bitte verwechseln Sie nicht die Benutzernamen/Passwörter Ihres Linux-Systems mit denen von Arkeia; die Backup-Software verfügt über eine separate Anwender-Verwaltung. root ist auch hier ein Account mit Administrator-Rechten, und es ist noch kein Passwort gesetzt, so dass Sie sich einfach per Klick auf das grüne Icon anmelden können.

Arkeia erlaubt nun keine direkte Datensicherung über eine schnelle Auswahl von Streamer und zu sicherndem Verzeichnis; die Software hat höhere Ziele. Daher nochmals der Verweis auf die Dokumentation, in der Sie Erläuterungen finden, wie Sie umfassende und regelmäßige Backups über Arkeia automatisieren können.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Profi-Backup für lau
    Backups finden viele PC-Anwender ungefähr so angenehm wie einen Zahnarztbesuch – wichtig sind sie trotzdem. Die seit Mai kostenlos erhältliche Free-Edition von Arkeia Netzwerk Backup 9.0, eine Linux-Backup-Lösung, erlaubt komfortable Datensicherungen.
  • Arkeia-Backupsoftware kostenlos

    Der Backup-Spezialist Arkeia feiert 15. Geburtstag und spendiert eine kostenlose Dauerlizenz seiner Software Arkeia Network Backup Version 9 für kleine Netzwerke.
  • Backup für PCs im lokalen Netz
    Mit BackupPC sichern Sie wichtige Daten komfortabel auf einem zentralen Server. Unter Linux brauchen Sie dazu nur die Bordmittel.
  • Daten sichern mit der Videokamera
    Klar sind Backups wichtig. Nur was tun, wenn man keinen Profi-Highend-Streamer zur Hand hat? Ein cleveres Programm speichert Computerdaten auf Videobändern.
  • Dateien unter Windows und Mac OS sichern
    Viele Anwender arbeiten nicht exklusiv mit Linux, sondern benutzen parallel Windows oder Mac OS – die dort entstehenden privaten Dateien gilt es auch zu sichern. So klappt es mit einer einzigen Backup-Platte.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...