Home / LinuxUser / 2001 / 05 / Kurztest der Caldera-Beta

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

ltp_box.jpg

OpenLinux 3 kommt

Kurztest der Caldera-Beta

01.05.2001

Nachdem es lange Zeit um Caldera eher ruhig gewesen ist, zwingt die neue Kernel-Release nun auch dieses Software-Haus zu einer neuen Version des Distributions-Paketes.

Wie die meisten anderen Distributionen setzt Caldera auf eine grafische Benutzeroberfläche während der Installation. Dabei ist der Bildschirm eingeteilt in einen mittleren Bereich (für die Anzeigen der Auswahlmöglichkeiten, Drop-Down-Menüs oder Textfelder) und ein schmales Feld auf der rechten Seite, das zu den jeweiligen Installationsschritten eine Hilfe anbietet. Am unteren Bildrand befinden sich die Navigationsflächen, mit denen Sie in der Installationsroutine vor und zurück springen können.

Paketinstallation

caldera-install1.png

Ist allerdings die Paketauswahl einmal getroffen und die Installation angestoßen, dann lässt das Setup-Programm keine Schritte davor zurück mehr zu. Während die Pakete auf die Platte kopiert werden, kann der Benutzer noch das Netzwerk konfigurieren, den Rechnernamen setzen und ein Modem einrichten. Eine ISDN- oder DSL-Verbindung sucht man hier allerdings vergebens.

Installation und der Rest der Konfiguration laufen zwar parallel ab, aber wenn der Kopiervorgang doch noch länger dauern sollte, dann hat Caldera die Karten gemischt und lädt den Benutzer zu einer Runde Patience ein. Beim Abschluss der Installation besteht die Möglichkeit, eine Startdiskette anzulegen. Eine Replizier-Diskette, mit der sich die Installation in der gleichen Konfiguration immer wieder neu aufspielen lässt, ist nicht vorgesehen.

Klartext reden

calderadesktop.png

Die Paketinstallation selbst ist einfach gehalten. Mehrere Kategorien sind für eine grobe Einteilung vorgegeben. In einem Kästchen zeigt ein Haken an, ob Pakete aus der jeweiligen Gruppe ausgewählt sind. Jede Gruppe kann mehrere Untergruppen haben, die wiederum die einzelnen Pakete enthalten. Dabei hat sich Caldera für eine Darstellung entschieden, die dem Benutzer von vorneherein eine umgangssprachliche Beschreibung des jeweiligen Paketes präsentiert. Die genaue Versionsnummer erfährt man erst durch einen Klick auf das Paket in einem weiteren Fenster, in dem dann (falls vorhanden) eine zusätzliche Beschreibung angezeigt wird.

Wer sich nicht die Mühe der detaillierten Installation machen möchte, der kann einfach den Rechner die Vorauswahl treffen lassen. Ein kleiner Balken zeigt den verfügbaren Plattenplatz und darin den nach der Installation belegten Teil farbig an.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

839 Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...