Home / LinuxUser / 2001 / 05 / K-splitter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Frühlingsgefühle

K-splitter

Farbenfroh

Noch einmal so bunt wird das KDE-Panel in diesem Frühjahr dank des neuen Kachel-Sets von Michael Coyle, das Sie sich unter http://www.ResExcellence.com/linux_icebox/02-19-01.shtml herunterladen können. Entpacken Sie es mit einem beherzten

tar xvzf 02-19_KDE2buttons.tar.gz

und kopieren Sie danach den Inhalt des dabei entstandenen Ordners Buttons ins Verzeichnis $KDEDIR/share/apps/kicker/tiles/.

Um die schönen neuen Buttons zu benutzen, öffnen Sie einfach nur das KDE-Kontrollzentrum und wählen dort den Punkt Erscheinungsbild/Kontrollleiste. Aktivieren Sie dann auf dem Tab Knöpfe zum einen im oberen Bereich den Punkt Hintergrundkacheln aktivieren und zum zweiten im unteren Teil alle Buttons/Kacheln, die Sie in den neuen Farben erstrahlen lassen wollen. Entscheiden Sie sich im Pulldown-Menü für die Kachel Ihrer Wahl (Abbildung 4) – fertig. Schon heißt es: Alles neu macht der Mai (Abbildung 5).

Abbildung 4

Abbildung 4: So leicht lässt sich der Hintergrund des Panels im neuen KDE verändern

Abbildung 5

Abbildung 5: Welche Farbe soll es sein?

Glossar

Tarball

Das Programm tar ist ein unter Unix übliches Archivierungs-Tool. Eine damit zu einem File zusammengepackte Dateisammlung wird gerne Tarball genannt. Sie trägt die Dateiendung .tar.gz oder .tgz, wenn sie erst mit tar zusammengefasst und dann mit dem Programm gzip komprimiert wurde.

$KDEDIR

Diese Variable, so sie gesetzt ist, sollte die Wurzel des KDE-Dateibaums enthalten. In der Regel ist dies /opt/kde bzw. /opt/kde2; Red Hat hat sich in den letzten Versionen hingegen – wie Debian – für /usr entschlossen.

$

Mit dem Dollarzeichen vor einem Variablennamen signalisiert man der Shell, dass man gern auf den Variableninhalt zugreifen möchte.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...