Dalli, dalli!

So schön das Surfen mit dem Konqueror auch ist, der Start der eierlegenden Wollmilchsau könnte doch einen kleinen Tick schneller sein. Nur was tun, wenn der Kauf von noch mehr Arbeitspeicher keine Option ist? Als Sofortmaßnahme empfiehlt sich in diesem Fall, beim Start des Konquerors das Laden all der schönen Bilderchen zu verhindern.

Geben Sie dafür in der URL-Zeile des Konquerors die Zeile

about:blank

ein. Soll sich Ihr Web-Browser diesen Kniff merken, müssen Sie im Anschluss daran noch Window/Save View Profile "Web Browsing" anklicken. Da immer mehr Anwender diese Einstellung schätzen, ist für die 2.2 Beta1 der "Schalter" dazu schon in Planung.

Die liebe Verwandtschaft…

… sieht man manchmal lieber von hinten. Eine rühmliche Ausnahme davon macht – zumindest in meinen Augen – die neueste KDE-Informationsquelle mit dem klangvollen Namen Kernel Cousin KDE. Ganz in der Tradition der Kernel-Cousin-Serie (Zack Brown publiziert unter diesem Namen seit über zwei Jahren wöchentliche Zusammenfassungen der Linux-Kernel-Mailingliste) versorgt Aaron J. Seigo alle KDE-Enthusiasten ab sofort wöchentlich unter http://kt.zork.net/kde/index.html mit den neuesten Entwicklungen von den Developer-Mailinglisten (Abbildung 3).

Neben der aktuellen Ausgabe finden sich auf der Seite künftig auch ein Archiv mit den vorangegangenen "Cousins" sowie neben der HTML-Fassung eine druckerfreundliche Version und eine reine ASCII-Textausgabe.

Abbildung 3: Interessante Neuigkeiten kurz und knackig präsentiert

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
  • K-splitter
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 0 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...