01.03.2001

K-splitterVerwandlungskünstler

Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.

Öfter mal was Neues

Dass der Konqueror die eierlegende Wollmilchsau unter den Dateimanagern und Webbrowsern ist, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Was Sie vielleicht noch nicht wissen, ist, dass er auch sein Aussehen gerne an Ihre persönliche Präferenzen anpasst.

Sie haben sich an Netscape gewöhnt und würden ein ähnliches Outfit beim Konqueror zu schätzen wissen? Gar kein Problem. Klicken Sie sich doch einfach mit ein paar Mausklicks im KDE Kontrollzentrum Ihr Netscape-Look-A-Like zusammen.

Öffnen Sie dazu das Kontrollzentrum, und wählen Sie dort den Menüpunkt Erscheinungsbild/Symbole. Den Tab Theme können Sie so lassen, wie er ist. Richtig interessant wird es erst unter dem Punkt Effekte. Um von denen so richtig was zu haben, sollten Sie zunächst im Bereich Größe/Allgemein die Zahl auf mindestens 32 heraufsetzen. Wählen Sie danach den Tab Effekte an (Abbildung 1).

Abbildung 1: Effektiv

Um dem Konqueror endgültig ein neues Outfit zu verpassen, klicken Sie zuerst den Punkt Hauptwerkzeugleiste im Bereich Verwendung des Symbols mit der Maus an. Fertig? Dann wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit dem Bereich Effekte zu. Wählen Sie zunächst den Punkt Standard -- Standardmäßiges Aussehen des Symbols mit der Maus an, und entscheiden Sie sich danach im Pulldown-Menü Effekt für Einfärben.

Das war es auch schon fast. Denn auch bei den beiden anderen Punkten Aktiv -- Die Maus befindet sich über dem Symbol und Deaktiviert -- Das Symbol kann nicht benutzt werden müssen Sie Einfärben auswählen. Mit einem kleinen Unterschied: beim letzten Punkt sollten Sie das Feld Semi-transparent aktivieren. Beim nächsten Start erstrahlt Ihr Konqueror dann in völlig neuem Glanz (Abbildung 2).

Abbildung 2: Ein völlig neuer Look

Netscape hat Ihnen nie wirklich gefallen, und als Dateimanager hängen Sie immer noch am Windows-InternetExplorer? Auch hier müssen Sie nicht auf Vertrautes verzichten. Denn mit ein paar kleinen Änderungen tummelt sich der Konqueror gerne auch im Explorer-Look auf Ihrem Desktop. Wählen Sie in diesem Fall im Bereich Effekte beim Punkt Standard -- Standardmäßiges Aussehen des Symbols statt Einfärben Kein Effekt an. Gleiches gilt für den Punkt Aktiv -- Die Maus befindet sich über dem Symbol. Deaktiviert -- Das Symbol kann nicht benutzt werden erhält den Wert Nach Grau, und schon sieht Ihr Dateimanager guten alten Bekannten verblüffend ähnlich (Abbildung 3).

Abbildung 3: Da werden Erinnerungen wach…

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen. Diesmal geht es um MP3-Player und leidige Bilder im Browser sowie den Frühjahrsputz für alle Icons in der Startleiste.
  • K-splitter
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...