Neue Distributionen

Nach dem großen Versionswurf der bedeutendsten Linux-Distributoren im Herbst 2000 ist es in den letzten Monaten in Sachen neue Linux-Distributionen eher still geworden. Die neue Kernel-Major-Release 2.4 um die Jahreswende hat das Distributionskarussel aber wieder mächtig in Schwung gebracht. Ab 10.2.2001 liefert der deutsche Marktführer SuSE seine neue Version 7.1 an kaufwillige Linux-Anwender (Personal-Edition mit 3 CDs á 89 DM) und Profis (Professional-Edition mit 7 CDs und 1 DVD á 129 DM) aus. Auch beim anderen großen Distributor Red Hat dürfte Version 7.1 in einigen Wochen erscheinen. Eine erste Beta-Version wurde jedenfalls Ende Januar zu Testzwecken auf dem Ftp-Server bereitgestellt. Auch hier wird der neue Kernel zu den wichtigsten Neuerungen zählen. Mitte Februar wird darüber hinaus auch die erstmals in Paket-Form für 49,87 DM erhältliche Distribution icepack linux 1.0 an den Start gehen. Die neue deutschsprachige Distribution richtet sich besonders an Linux-Einsteiger und Anwender. LinuxUser wird übrigens in der nächsten Ausgabe alle aktuellen Distributionen testen. http://www.suse.de http://www.redhat.de http://www.icepack-linux.de

Was es sonst noch Neues gibt?

Der Marktführer im Bereich 3D-beschleunigter Grafikkarten nVidia hat eine neue Version 0.9-6 des proprietären nVidia-Treiberpakets veröffentlicht, die neben einigen Bugfixes auch mit der neuen Kernel-2.4-er Serie zusammenarbeiten soll. Spieler und andere 3D-Liebhaber, die ihren nVidia-3D-Chip auch unter Linux 2.4 voll ausreizen möchten, finden eine komplette Installationsanleitung bei http://www.holarse.de/index.php3?content=treiber_nvidia

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Als Abonnent des LinuxUser erhalten Sie zu jedem Heft eine CD mit Daten und Programmen, die die Artikel im Heft ergänzen. Zudem bringt die Heft-CD stets eine bootfähige Minidistribution mit. Die DVD-Edition des LinuxUser (im Abo und am Kiosk) enthält neben der CD auch eine 4,7-GByte-DVD mit handverlesener Software sowie acht Extraseiten mit Artikeln zur DVD.
  • Auf der Heft-CD
  • So nutzen Sie die Heft-CD richtig
    Wie immer
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Jede LinuxUser-Ausgabe bietet eine CD oder DVD mit Daten, die die Berichte im Heft ergänzen und gleichzeitig helfen, Download-Kosten zu sparen. Mit Hilfe des Datenträgers bauen Sie einfach ein eigenes Software-Archiv auf und behalten aktuelle Entwicklungen im Blick, ohne ständig nach neuen Versionen zu suchen. Zudem enthält der Datenträger immer eine bootfähige Distribution, mit der Sie Linux gefahrlos testen können.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...