Debian tritt dem GNOME Advisory Board bei

Auch Debian ist jetzt dem GNOME Advisory Board beigetreten [4] und wird dort in Zukunft durch Wichert Akkerman, der 1999 die Leitung von Debian übernahm, vertreten. Damit sind fast alle großen Distributoren außer SuSE Mitglied des Boards. Letztere scheinen sich sich auf die KDE League zu beschränken, obwohl sie mit Martin Baulig einen wichtigen GNOME-Programmierer beschäftigen.

Orbit Port für den Linux Kernel

Unter dem Namen kOrbit [5] wurde ein experimenteller Kernel-Port von Orbit, dem GNOME ORB, programmiert. Ein ORB (Object Request Broker) ist eine Art Vermittler für CORBA-Objekte, die (prinzipiell unabhängig von der Programmiersprache) von einem Programm angefordert werden können. Damit ist eine Technologie wie Bonobo möglich, mit der Objekte wie z. B. ein PDF-Betrachter einfach in Programme geladen werden können. Da es nicht nur egal ist, in welcher Programmiersprache das Programm geschrieben wurde, sondern auch, wo es ausgeführt wird, ist es mit kOrbit möglich, Kernel-Module via Netzwerk auf anderen Rechnern auszuführen. Außerdem werden die Module nicht wie üblich im Kernel- sondern im User-Space, also wie ein normales Programm, ausgeführt, was das Debugging von experimentellen Code leichter macht. Auf der anderen Seite stellt kOrbit bis jetzt auch ein enormes Sicherheitsrisiko dar und macht den Kernel nicht gerade schlanker. Es ist deshalb sehr unwahrscheinlich, dass dieser Patch seinen Weg in den Standard-Kernel finden wird. Nichtsdestotrotz ist es ein beeindruckendes Projekt mit interessanten Möglichkeiten, gerade was die Verschmelzung von Computer und Netzwerk angeht.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...