Neues auf dem Linux-Software-Markt

Frische Ware

Steuererklärung mit T@x2001

Die deutsche Firma Buhl Data Service GmbH bietet nun auch eine Linux-Variante ihres Steuererklärungsprogramms T@x2001 ein. Für 49,90 DM erhalten Linux-Anwender alles, was man benötigt, um die lästige Steuererklärung für das vergangene Jahr 2000 hinter sich zu bringen. Damit der Nicht-Profi seine elektronischen Steuerbescheids-Formulare auch richtig ausfüllt, steht T@x2001 mit Rat (z. B. Experten-Tipps, Musterschreiben) und Tat (z. B. Filter, Plausibilitätskontrollen) zur Seite. Darüber hinaus bietet das Programm aber auch nützliche Zusatz-Tools wie Fahrtenbuch, Notizfunktion und Taschenrechner. Mit T@x2000 erstellte und ausgedruckte Steuererklärungen werden vom Finanzamt anerkannt. Möglich ist aber auch gleich die "Elektronische Steuererklärung mit Bescheidrückübermittlung" (ELSTER). Importiert werden können übrigens Finanz-Daten die in den in der Windows-Welt verbreiteten Formaten t@x2000, WISO-HomeBanking, MS-Money oder Quicken abgespeichert wurden. Interessenten können T@x2001 für Linux hier bestellen: http://www.buhl.de/produkte/tax/linux/

StarOffice 5.2 Product Patch

Sun hat seine kostenlos erhältliche Office-Suite StarOffice 5.2 einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit Hilfe des aktuellen Product-Patches lassen sich mehr als 50 Programmfehler (Bugs) beheben, die in den Monaten seit Erscheinen von StarOffice 5.2 bekanntgeworden sind. Wenn Sie StarOffice 5.2 häufig benutzen und unter Stabilitätsproblemen leiden, dann empfiehlt sich das Aufspielen dieses Patches. Leider konnten wir das ca. 29 MB große Patch-Paket aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mit auf unsere Heft-CD packen. Sie finden es aber durch Eingabe von 109939-02 im Suchformular unter http://sunsolve.sun.com/pub-cgi/show.pl?target=patches/patch-access

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...