Neues auf dem Linux-Software-Markt

Frische Ware

Steuererklärung mit T@x2001

Die deutsche Firma Buhl Data Service GmbH bietet nun auch eine Linux-Variante ihres Steuererklärungsprogramms T@x2001 ein. Für 49,90 DM erhalten Linux-Anwender alles, was man benötigt, um die lästige Steuererklärung für das vergangene Jahr 2000 hinter sich zu bringen. Damit der Nicht-Profi seine elektronischen Steuerbescheids-Formulare auch richtig ausfüllt, steht T@x2001 mit Rat (z. B. Experten-Tipps, Musterschreiben) und Tat (z. B. Filter, Plausibilitätskontrollen) zur Seite. Darüber hinaus bietet das Programm aber auch nützliche Zusatz-Tools wie Fahrtenbuch, Notizfunktion und Taschenrechner. Mit T@x2000 erstellte und ausgedruckte Steuererklärungen werden vom Finanzamt anerkannt. Möglich ist aber auch gleich die "Elektronische Steuererklärung mit Bescheidrückübermittlung" (ELSTER). Importiert werden können übrigens Finanz-Daten die in den in der Windows-Welt verbreiteten Formaten t@x2000, WISO-HomeBanking, MS-Money oder Quicken abgespeichert wurden. Interessenten können T@x2001 für Linux hier bestellen: http://www.buhl.de/produkte/tax/linux/

StarOffice 5.2 Product Patch

Sun hat seine kostenlos erhältliche Office-Suite StarOffice 5.2 einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit Hilfe des aktuellen Product-Patches lassen sich mehr als 50 Programmfehler (Bugs) beheben, die in den Monaten seit Erscheinen von StarOffice 5.2 bekanntgeworden sind. Wenn Sie StarOffice 5.2 häufig benutzen und unter Stabilitätsproblemen leiden, dann empfiehlt sich das Aufspielen dieses Patches. Leider konnten wir das ca. 29 MB große Patch-Paket aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mit auf unsere Heft-CD packen. Sie finden es aber durch Eingabe von 109939-02 im Suchformular unter http://sunsolve.sun.com/pub-cgi/show.pl?target=patches/patch-access

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....