LinuxUser 02/2001

title_2001_02

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

FAQ

Volkers alternatives Editorial

43

Die neue Windows-Dimension?

Redaktion LinuxUser

Kennt ihr nicht auch diese Werbung von diesem Waschmittel? Da wird mit der neuen Weissheits-Dimension geworben. Ja, zum Teufel, wo ist nur diese Weissheits-Dimension? Gut, wir haben Höhe, Tiefe und Breite als Feld-, Wald und Wiesendimensionen, aber wo ist da noch Platz für eine Weissheits-Dimension? Vielleicht habe ich aber auch den ganzen Spott nicht verstanden, und die meinen in Wirklichkeit die Weisheitsdimension – sind die helle!

The Answer Girl

44

Geheftet

Patricia Jung

Dass der Computer-Alltag auch unter Linux des Öfteren für Überraschungen gut ist, ist eher eine Binsenweisheit: Immer wieder funktionieren Dinge nicht oder nicht so, wie eigentlich angenommen. Das Answer-Girl im LinuxUser zeigt, wie man mit solchen Problemchen elegant fertig wird.

Teil 3: String-Verarbeitung und Reguläre Ausdrücke

49

Wortfetzen

Mirko Dölle

Die Grundlagen der Zeichenketten haben wir in der letzten Ausgabe gelegt. Diesmal wollen wir uns aber nicht mit einfachen Leer-Tests oder Längenanzeigen begnügen, sondern unsere Strings kräftig durcheinander wirbeln.

Software

K-tools

53

Wohl geordnet

Stefanie Teufel

In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.

News und Programme rund um GNOME

56

Gnomogram

Björn Ganslandt

GNOME und GTK als Programmbasis von GNOME haben in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Inzwischen gibt es Programme für fast jede Aufgabe, und täglich kommen neue hinzu. In der Rubrik Gnomogram wollen wir jeden Monat die Perlen unter den GNOME-Tools vorstellen und über die neuesten Gerüchte und Informationen zu GNOME berichten.

WordPerfect Office 2000 Workshop

58

Funktionsmonster perfekt im Griff

Tim Schürmann 

Im letzten Teil unseres WordPerfect Office 2000 Workshops wollen wir uns mit dem eigentlichen Präsentationsteil der zweigesichtigen Komponente "Presentations" beschäftigen.

Das PDF-Format

63

Portierbar

Tim Schürmann

Die meisten Computer-Besitzer stolpern früher oder später über PDF-Dokumente. Handbücher zu Software findet man heutzutage oft nur noch in diesem Format auf den zugehörigen CD-ROMs vor. In diesem Artikel zeigen wir, was PDF ist, welche Programme es rund um das "Portable Document Format" unter Linux gibt, und was auch Sie selbst alles damit anfangen können.

Jo's alternativer Desktop

68

Hokuspokus Nr. 2

Jo Moskalewski

Wie Ihr Linux-Desktop aussieht, bestimmen allein Sie. Mit deskTOPia nehmen wir Sie regelmäßig mit auf die Reise ins Land der Window-Manager und Desktop-Umgebungen, stellen Nützliches und Farbenfrohes, Hingucker und hübsches Spielzeug vor. Nachdem in der letzten Ausgabe ein Programm vor den Augen des Window-Manager verschwand, wollen wir dieses mal den Hintergrund eines Terminals durchsichtig gestalten - und nebenbei Speicher sparen.

Metacard - Programmieren ganz einfach, Teil 3

71

Final Countdown

Sebastian Eschweiler

In den vergangenen Folgen haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Metacard bedienen und erste kleine Programme schreiben. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns mit Funktionen und Prozeduren – der krönende Abschluss wird eine komplette Adressverwaltung sein, den Sie mit den in dieser Serie gezeigten Mitteln selbst schreiben können.

out of the box

74

Auf die Minute

Christian Perle

Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Dieses Mal nehmen wir gatO unter die Lupe.

Opera - Ein neuer Browser erobert den Desktop

76

Der kleine Alleskönner

Sebastian Eschweiler

Wer unter Linux Zugang zum Internet sucht, stolpert früher oder später über den altbekannten Netscape-Browser. Die Version 4 hat schon lange den Ruf, nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein. Und während die Linux-Gemeinde gespannt auf das Release der 6er Version wartet, hat sich ein neuer Browser den Weg auf den Linux-Desktop geebnet: Opera. Der nachfolgende Artikel gibt Ihnen einen kleinen Einblick in das neue Browser-Umfeld und macht Sie mit den wichtigsten Bedienungsgrundlagen vertraut.

Multitracker im Eigenbau mit Linux

78

Linux goes Tonstudio

Hagen Höpfner

Zahlreiche Nachwuchs-Bands geben täglich Unmengen an Geld aus, um an halbwegs brauchbare Demo-Aufnahmen zu kommen. In diesem Artikel möchten wir zeigen, wie Sie unter Linux preiswerter produzieren können.

Heft-CD

Distribution aus Frankreich

84

Kein trockenes Weißbrot

Andreas Grytz

Mandrake richtet sich mit seiner Version an die Umsteiger von Windows. Die einfache und grafische Installation führt zu einem System, bei dem KDE als Standard-Desktop eingerichtet wird, so dass das Look'n'Feel dem der alten Desktop-Umgebung bei ersten Start sehr ähnlich ist. Wichtige Dienste werden automatisch gestartet und stehen sofort zur Verfügung.

Kommandozeile

Bash-Kurs Teil 6

88

Konfiguration der Bash (1)

Karsten Günther

Die elementaren Konfigurationsmöglichkeiten mit eingebauten Funktionen der Bash sind der Schwerpunkt dieses Teils. Im nächsten wird ein komfortables Tool zur Erzeugung von Konfigurationsdateien vorgestellt.

Zu Befehl

92

Surfin' on the commandline – lynx, links und w3m

Heike Jurzik

Schnelles Surfen im Textmodus, Informationen aus dem WWW gewinnen ohne grafische Oberfläche oder HTML-Dokumente in gut lesbare Textdateien konvertieren – das alles und noch viel mehr bieten Programme wie lynx, links und w3m. Dabei werden Probleme wie die Darstellung von Framesoder Tabellen unterschiedlich gut gelöst. Auch die Bedienung der einzelnen Browser ist mal mehr oder weniger komfortabel. Hier kommt ein Überblick, was die Surf-Tools auf der Kommandozeile alles können.

Infos zur Publikation

LU 08/2016: Multimedia

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...