Home / LinuxUser / 2001 / 01 / Jo's alternativer Desktop

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

no-env.gif

Ein wenig Kosmetik?

Jo's alternativer Desktop

01.01.2001 Wie Ihr Linux-Desktop aussieht, bestimmen allein Sie. Mit deskTOPia nehmen wir Sie regelmäßig mit auf die Reise ins Land der Window-Manager und Desktop-Umgebungen, stellen Nützliches und Farbenfrohes, Hingucker und hübsches Spielzeug vor. Und getreu dem Motto "Unser Desktop soll schöner werden" zeigen wir hier ein Tool, das einem jeden Window-Manager neuen Glanz verleiht. Kosmetik für den Desktop.

Manch einer hat sicher bereits versucht, einen schlanken Window-Manager mit einer Anwenndung wie dem unlängst vorgestellten Systemmonitor gkrellm aufzuwerten - meist mit Erfolg. Doch was tun, wenn dieser zwar wie gewünscht auf dem Desktop thront, aber leider eben nur auf dem ersten Desktop zuzüglich Anwesenheitsbekundung in der Taskliste des Window-Managers? Oder das Tool der Träume gar für optische Alpträume sorgt, so z. B. ein GNOME-Panel mit Fensterrahmen - wer mag da nicht schnellstmöglich diese Kombination nach /dev/null verweisen?

Unser Hauptdarsteller

Doch besser als eine fachgerechte Entsorgung unserer Wünsche ist es, diese Realität werden zu lassen - es gibt eine Lösung, wie am Beispiel des Systemmonitor-Klassikers xosview gezeigt werden soll. Und da xosview einer jeden Distribution ausreichend aktuell beiliegt, befassen wir uns nicht weiter mit dessen Installation, sondern mit dem Vorhaben, diesen unauffällig in den Desktop zu integrieren. Dennoch ist die aktuelle Version auf der Heft-CD zu finden.

Abbildung 1

Abbildung 1: xosview im Gewand eines Window-Managers mit Eintrag in dessen Window-List

Des Kaisers neue Kleider

Ein Window-Manager soll normalerweise jedes Programm mit einem Rahmen versehen, sofern dieses nicht ausdrücklich wünscht, inkognito zu bleiben - was aber leider nicht jeder Window-Manager versteht bzw. vom Programmautor unter Umständen gar nicht so gedacht ist (wie z. B. bei xosview). Es bedarf also der Möglichkeit, ein beliebiges Programm unabhängig vom eingesetzten Fensterherrscher zu verbergen - es muss unsichtbar werden. Doch nur selten haben wir hierbei Einfluss auf das Programm - ebenso wie auf den Window-Manager. Aber wenn wir nach dem Start einer Anwendung und vor dem Start unseres Window-Managers dieses Programm seiner "Fensterattribute" berauben könnten, so würde der Fensterherrscher dieses nicht in seine Obhut nehmen.

Da es sich hierbei in der Regel nicht um Programme handelt, die während einer X-Session kurz mal hinzugestartet und wieder beendet werden, sondern wie eben ein Systemmonitor (oder eine Uhr, Startleiste, Posteingangs-Benachrichtigung usw.) nur einmal zu Beginn automatisch gestartet werden sollen, bedarf es dessen Aufnahme in die Startdateien unserer X-Session.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

734 Hits
Wertung: 65 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...