synth.jpg

Klangforschung

out of the box

01.12.2000
Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Diesmal geht es um den Synthesizer SpiralSynth.

Als die deutschen Elektronikpioniere Kraftwerk mit ihrer Musik begannen, war ein Synthesizer noch das, was man sich darunter vorstellt: ein mit vielen Drehknöpfen und Schiebereglern übersätes, klobiges Gerät. Mit der heute zur Verfügung stehenden Rechenleistung ist es möglich, solche Geräte digital zu simulieren. Ein solches Projekt ist SpiralSynth, das in England von Dave Griffiths entwickelt wird.

Forschungsmittel

Damit es beim simulierten Synthesizer auch Drehknöpfe und eine Anzeige des erzeugten Audiosignals gibt, braucht das Programm natürlich eine grafische Oberfläche. Der Autor hat dafür die FLTK-Librarygewählt, also muss diese für SpiralSynth installiert sein. Wir holen uns FLTK (Version 1.0.9 oder höher) von http://www.fltk.org/ und SpiralSynth von http://www.blueammonite.f9.co.uk/SpiralSynth/ – allerdings nicht die neueste 0.1.6er Version, sondern die Vorgängerin 0.1.5.

Versuchsaufbau

Nachdem wir die benötigten Komponenten auf der Festplatte versammelt haben, geht es ans Kompilieren. Zuerst wird FLTK kompiliert und installiert (für den zweiten Schritt sind root-Rechte nötig):

tar xzf fltk-1.0.9-source.tar.gz
cd fltk-1.0.9
./configure
make
su  (root-Passwort eingeben)
make install ; exit

Wer sich das Kompilieren von FLTK ersparen will, kann auch das rpm-Paket installieren. Dazu benötigen wir zwei Dateien, die sich unter ftp://rpmfind.net/linux/Mandrake-devel/7.2beta/i586/Mandrake/RPMS/fltk-1.0.9-2mdk.i586.rpm<I> und ftp://rpmfind.net/linux/Mandrake-devel/7.2beta/i586/Mandrake/RPMS/fltk-devel-1.0.9-2mdk.i586.rpm<I> herunterladen lassen. Das Installieren der rpm-Pakete funktioniert wie folgt:

su  (root-Passwort eingeben)
rpm -Uvh fltk-1.0.9-2mdk.i586.rpm
rpm -Uvh fltk-devel-1.0.9-2mdk.i586.rpm
exit

Nun kommen wir zum eigentlichen Programm:

tar xzf SpiralSynth-0.1.5.tar.gz
cd SpiralSynth-0.1.5
./configure
make
su  (root-Passwort eingeben)
make install ; exit

Sollten beim Kompilieren von SpiralSynth Fehler auftreten, gibt es eine weitere Möglichkeit, das Programm zu installieren. In weiser Voraussicht bietet es der Autor in vorkompilierter Form unter http://www.blueammonite.f9.co.uk/SpiralSynth/dload/SpiralSynth-i386Linux-0.1.5.gz<I> an. In diesem Fall gibt es beim Installieren wenig zu tun:

gunzip SpiralSynth-i386Linux-0.1.5.gz
chmod 755 SpiralSynth-i386Linux-0.1.5
su  (root-Passwort eingeben)
cp SpiralSynth-i386Linux-0.1.5 /usr/local/bin/SpiralSynth
exit

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2015: Daten visualisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...