News und Programme rund um GNOME

Gnomogram

GNOME und GTK als Programmbasis von GNOME haben in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Inzwischen gibt es Programme für fast jede Aufgabe und täglich kommen neue hinzu. In der Rubrik Gnomogram wollen wir jeden Monat die Perlen unter den GNOME-Tools vorstellen und über die neuesten Gerüchte und Informationen zu GNOME berichten.

Wahl des GNOME Foundation Boards

Mit Erscheinen dieses Heftes dürfte das erste GNOME Foundation Board gewählt sein. Dieses neue Gremium wird das GNOME Steering Committee ablösen und, soweit bei einem verteilten Projekt wie GNOME möglich, versuchen, die weitere Entwicklung von GNOME zu lenken. Außerdem wird das Board mit anderen freien Projekten bzw. Firmen zusammenarbeiten, Fonds verwalten, Konferenzen organisieren und eine Anlaufstelle für die Presse sein. Eine ausführlichere Definition der GNOME Foundation finden Sie unter [1]. Die elf Direktoren des Boards werden via E-Mail von Mitgliedern der GNOME-Gemeinschaft gewählt, wobei darauf geachtet wird, dass nicht mehr als vier Direktoren zu ein und derselben Firma gehören. Bis zum Redaktionsschluss gab es kaum Überraschungen bei den Nominierungen, obwohl teilweise kritisiert wurde, dass zu wenige wirkliche Hacker zur Wahl stehen.

Sun Accessibility Lab

Sun hat unter [2] angekündigt, ein Accessibility Lab zu gründen, in dem Technologien entwickelt werden sollen, die GNOME 2.0 auch für Behinderte zugänglich machen. Weiterhin soll Sun zufolge zusammen mit der GNOME Foundation ein Fond eingerichtet werden, um andere Projekte zu unterstützen, die ähnliche Technologien für GNOME entwickeln.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...