Home / LinuxUser / 2000 / 11 / Zu Befehl

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Mmmmmm! Ein Disketten-Jockey – die mtools

Zu Befehl

Direkt auf der Diskette arbeiten

Das Kommando mcd wechselt auf einer DOS-Diskette das Arbeitsverzeichnis. Schauen Sie sich das Beispiel von vorhin noch einmal an. Auf der Diskette gab es ein Verzeichnis mit Namen verzeichnis2. Hierhin können Sie ganz einfach wechseln: mcd a:verzeichnis2 – übrigens können Sie stattdessen auch mcd a:VERZEI~1 tippen. Eine Ebene höher geht es mit mcd a:... Achten Sie darauf, dass kein Leerzeichen zwischen a: und den beiden Punkten ist.

Für das Löschen von Dateien auf Disketten gibt es das Kommando mdel. Der Aufruf lautet mdel a:datei1 [datei2 datei3...], einziger Parameter ist hier -v. Diese Option ist dafür verantwortlich, dass während des Arbeitsvorgangs Informationen wie Removing A:/verzeichnis2/datei2 ausgegeben werden – Sie sind also gut informiert, welche Daten gerade von der Floppy verschwinden.

Die wichtigsten Kommandos der mtools kennen Sie nun. Weitere Programme aus der Gruppe, wie z. B. minfo, mtype oder mlabel können Sie sich aber ruhig noch anschauen. Seien Sie neugierig und schauen in die Man-Pages zu den einzelnen Befehlen!

Übrigens: Der Zugriff auf DOS-Disketten ist zwar die naheliegendste Nutzung der mtools; sie können aber noch mehr: Nach entsprechender Konfiguration (/etc/mtools.conf) können Sie über Laufwerksbuchstaben C:, D: usw. auch DOS-/Windows-Partitionen (etwa auf ZIP-Medien) ansprechen, ohne sie zu mounten. Für eine DOS-Partition /dev/hda1 wäre der passende Eintrag beispielsweise

drive c: file="/dev/hda1"

In /etc/mtools.conf finden Sie Erklärungen zu den möglichen Einträgen.

Glossar

mounten

nennt man das Einbinden eines Speichermediums (wie etwa Disketten oder Festplattenpartitionen) in den Linux-Dateibaum. So würden Sie eine Diskette normalerweise über einen Befehl der Form "mount -t vfat /dev/fd0 /mnt/floppy" einbinden. Wenn kein passender Eintrag in der Konfigurationsdatei /etc/fstab vorhanden ist, kann dieses Einbinden nur vom Systemadministrator root durchgeführt werden.

Device

Devices (Geräte) werden unter Linux in den meisten Fällen über Gerätedateien im Unterverzeichnis /dev angesprochen (eine Ausnahme stellen beispielsweise Netzwerkkarten dar). Jedem solchen Gerät wird eine Spezialdatei in diesem Verzeichnis zugeordnet, so etwa /dev/fd0 und /dev/fd1 den beiden Diskettenlaufwerken.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 162 Punkte (21 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...