Entfernen von Themes

Leider ist kthememgr nicht in der Lage, Themes sauber zu löschen. Daher müssen die einzelnen Bildchen vor dem Wechseln des Themes von Hand gelöscht werden. Dies geschieht durch die drei Befehle:

rm ~/.kde/share/icons/* -rf
rm ~/.kde/share/apps/kwm/pics/*
rm ~/.kde/share/apps/kpanel/pics/* -rf

Keine Angst, der Designmanager behält eine Kopie der Dateien, so dass sie beim erneuten Verwenden des Themes wieder vorhanden sind.

KDE 1.1.2 Themes und KDE 2

Wenn es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Ausgabe des LinuxUsers noch nicht bereits geschehen ist, so wird es in absehbarer Zeit doch passieren: KDE 2 wird KDE 1.1.2 ablösen. Beim Schreiben dieses Artikels nutze ich bereits die recht stabile KDE Version 1.92 (Beta 3). Diese Version unterstüzt jetzt auch Widget-Themes, wie sie von dem GTK-Toolkit bereits bekannt sein dürften. Da diese Widget-Unterstützung in KDE 1.1.2 noch nicht vorhanden war und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten enorm sind, lassen wir diesen Punkt erst einmal außen vor. Der Vollständigkeit halber sei aber erwähnt, dass nähere Informationen zu KDE Widget-Themes unter [6] zu finden sind.

Mir sind weiterhin leider noch keine Tools bekannt, wie man komplette Themes einfach übernehmen kann. Daher gehe ich auf den manuellen Weg ein. Weiterhin ist es mir (noch) nicht gelungen, Fensterrahmen, -knöpfe, Systemklänge und den KFM anzupassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • KDE Themes – Teil 1
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres ändern zu können, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt. 
  • KDE Themes Workshop, Teil 2
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres zu ändern, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt. 
  • KDE Themes Teil 3++
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres zu ändern, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt.
  • Fensterdekoration selbst gemacht
    Unter KDE gibt es viele Wege, das Erscheinungsbild der Oberfläche zu ändern. Mit dem Programm Dekorator gestalten Sie sogar die Dekoration Ihrer Fenster von Grund auf selbst.
  • Window Maker Themes selbst bauen
    Kaum ein Window Manager ist schlank und zugleich so flexibel wie Window Maker. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Oberfläche nach Ihren Ideen gestalten und Themes entwerfen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2016: Ciao, Windows!

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...