So weit, so gut

An dieser Stelle endet die eigentliche Trilogie zur Erstellung eigener KDE Themes. Abbildung 7 zeigt uns noch einmal, wie unser KDE mit dem Eclipse-Theme aussieht.

Abbildung 7: KDE 1.1.2 mit unserem eclipse-Theme

Eintragen des Themes bei KDE.THEMES.ORG

KDE.THEMES.ORG [3] ist eine Internetsammlung (siehe Abbildung 8) von KDE-Themes.

Abbildung 8: KDE.THEMES.ORG - Startseite

Ich hoffe, dass jetzt keiner von Ihnen auf die Idee kommt, mein Eclipse-Theme noch einmal einzutragen. Es ist nämlich bereits unter [2] zu finden. Da diese Artikelserie aber hoffentlich den Grundstein für die Entwicklung von vielen tausend Themes gelegt hat ;-) , will ich Ihnen diesen letzten Punkt nicht vorenthalten. Man geht dabei folgendermaßen vor:

  • Registrieren als Nutzer unter http://www.themes.org/newuser.phtml(vgl. Abbildung 9)
Abbildung 9: KDE.THEMES.ORG - Neuen Nutzer anlegen
  • Man bekommt ein Kennwort via E-Mail zugeschickt.
  • Einloggen mit dem Kennwort und dem gewählten Nutzernamen
  • Eintragen des neuen Themes (vgl. Abbildung 10) unter Angabe der folgenden Informationen:
  • Theme Name: Name des Themes
  • Theme Category: Rubrik, in der das Theme eingeordnet werden soll; Momentan stehen die folgenden Rubriken zur Auswahl:
  • Animals
  • Anime
  • Art
  • Cartoons
  • Computers
  • Engine
  • Fantasy
  • Holiday
  • Misc
  • Movies
  • Music
  • Nature
  • Operating Sys.
  • People
  • Pixmap
  • Places
  • Plain
  • Products
  • Science Fiction
  • Sports
  • Uncategorized
  • Vehicles
  • Video Games
  • Web Sites
  • Theme Description: Beschreibung des Themes
  • Screenshot File: Bildschirmfoto der Oberfläche mit dem Theme (siehe Info zum Schießen von Bildschirmfotos)
  • Theme File (xxx): mit gzipgepacktes TAR-Archiv des Themes.Bemerkung: Ich bin nicht auf die einzelnen Unterschiede bei Themes der verschiedenen 1-er KDE-Versionen eingegangen. Unser Theme ist für KDE 1.1.2 entwickelt worden. Folglich ist es auch als solches eingetragen.
Abbildung 10: KDE.THEMES.ORG - Neues Theme eintrage – Submit-Knopf drücken und eine E-Mail an alle Bekannten schicken, dass da ein ganz tolles, neues Theme zum Herunterziehen bereitsteht ;-).

Info: Bildschirmfoto schießen

Zum Schießen von Bildschirmfotos kann man, wie sollte es anders sein, z. B. "The Gimp" verwenden. Dabei geht man folgendemaßen vor:

  • Starten von "The Gimp"
  • Starten des Bildschirmfoto-Dialogs über Datei/Holen/Screen Shot…
  • Den ganzen Bildschirm aufnehmenauswählen
  • auf den Knopf Aufnehmenklicken
  • Datei als .jpg-Datei speichern

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • KDE Themes Workshop, Teil 2
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres zu ändern, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt. 
  • KDE Themes – Teil 1
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres ändern zu können, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt. 
  • KDE Themes Teil 3++
    Dass KDE die Fähigkeit besitzt, recht schnell mittels sogenannter Themes sein Äußeres zu ändern, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. Diese Serie beschreibt, wie man eigene Themes erstellt.
  • Fensterdekoration selbst gemacht
    Unter KDE gibt es viele Wege, das Erscheinungsbild der Oberfläche zu ändern. Mit dem Programm Dekorator gestalten Sie sogar die Dekoration Ihrer Fenster von Grund auf selbst.
  • Besser arbeiten mit KDE
    KDE ist der Standarddesktop von Kubuntu und OpenSuse. Auch EasyLinux empfiehlt daher KDE als bevorzugten Desktop für Einsteiger. In unseren KDE-Tipps stellen wir regelmäßig interessante Features des Desktops und seiner Anwendungen vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...