Software suchen leicht gemacht

Sie sind zwar immer auf der Suche nach dem neuesten KDE-Programm aber können die ergiebigen, dafür um so langweiligeren FTP-Server nicht mehr sehen? Dann dürfte die neueste Sektion von http://www.kde.com/ genau das Richtige für Sie sein. Unter http://apps.kde.com/ halten die KDE-Enthusiasten von MieTerra LLC für die Jäger und Sammler unter Ihnen künftig die neuesten KDE-Perlen hübsch katalogisiert mit einer knappen Programmbeschreibung bereit (Abbildung 2). Wer trotz alledem nicht fündig werden sollte, lernt sicher schnell die komfortable Suchfunktion der Seite zu schätzen.

Abbildung 2: Gut sortiert ist halb gefunden

Glossar

FTP

Abkürzung für "File Transfer Protocol", ein Protokoll, das den Transfer von Daten im Internet regelt. FTP erlaubt, hat man sich erst mal auf dem Gastrechner eingeloggt, ein recht umfangreiches Dateimanagement. Je nach Zugriffsrechten können Dateien und Verzeichnisse übertragen, gelöscht, kopiert oder verschoben werden.

Qt

Ein weit verbreitetes GUI-Toolkit, das u. a. in KDE eingesetzt wird. Ein solcher "Werkzeugkasten" zur Erstellung grafischer Benutzeroberflächen ("Graphical User Interfaces") stellt Programmierer(inne)n vorgefertigte Bestandteile wie Fenster, Menüs oder Buttons für ihre Software-Projekte zur Verfügung, die als Library ("Bibliothek") eingebunden werden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkastchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen. Diesmal geht es um MP3-Player und leidige Bilder im Browser sowie den Frühjahrsputz für alle Icons in der Startleiste.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
  • K-splitter
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...