Mit Windows…

Natürlich muss die Partition mit der Windows-Installation unter Linux verfügbar sein, damit Wine auf sie zugreifen kann. Falls dies auf Ihrem System noch nicht der Fall ist, sollten Sie einen entsprechenden Eintrag in der Datei /etc/fstab vornehmen. Angenommen, Ihre Windows-Installation befindet sich auf der ersten primären Partition Ihrer ersten IDE-Festplatte und sie soll in das Verzeichnis /c eingebunden werden, dann wäre zunächst das Verzeichnis /c anzulegen mi

# mkdir /c

und dann die folgende Zeile in die Datei /etc/fstab aufzunehmen:

/dev/hda1  /c  vfat  defaults

Sollten Sie es vollständig ausschließen wollen, dass Wine irgend etwas an Ihrer Windows-Installation verändert, können Sie die Partition auch ohne Schreibberechtigung einbinden:

/dev/hda1  /c  vfat  defaults,ro

Nun muss die Partition noch tatsächlich eingebunden werden. Dies kann mit diesem Befehl geschehen:

# mount /c

…oder ohne

Natürlich können Sie Wine auch ohne bestehende Windows-Installation verwenden. Sie müssen dann mindestens ein Verzeichnis festlegen, das einem Laufwerksbuchstaben zugeordnet werden soll und dieses Verzeichnis anlegen, falls es noch nicht existiert. Außerdem müssen in dem Verzeichnis einige Unterverzeichnisse erzeugt werden, die in einer Windows-Installation ebenfalls vorhanden sind und es muss eine Registry erzeugt werden. Diese Schritte sowie die Erzeugung einer Konfigurationsdatei lassen sich am einfachsten mit dem Skript wineinstall durchführen, welches sich im Unterverzeichnis tools des Quellcodeverzeichnisses befindet.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Nützliche Notlösung
    Haben Sie den Umstieg von Windows auf Linux erfolgreich bewältigt und stellen fest, dass Sie doch zwingend das eine oder andere Windows-Programm benötigen, können Sie zwar eine virtuelle Maschine einrichten, schneller und effizienter nutzen Sie z. B. Microsoft Office aber mit CrossOver Linux.
  • Wine, Crossover Office und Cedega
    Wer Windows-Anwendungen unter Linux zum Laufen bringen will, kommt an Wine nicht vorbei. Wir untersuchen die freie und die kommerziellen Wine-Varianten auf ihre Praxistauglichkeit.
  • Wine in neuen Kleidern
  • Beschwipst fensterln
    Wer von Windows auf Linux umsteigt, vermisst nicht selten liebgewonnene Programme und Spiele. Wie praktisch wäre es, wenn diese auch auf dem freien Betriebssystem laufen würden. Genau diesen Wunsch erfüllt eine kleine Software namens Wine.
  • Fertige Version der Laufzeitumgebung für Windows-Programme
    Wine 1.2, die Laufzeitumgebung für Windows-Programme unter Linux, hat seine Entwicklungsphase hinter sich und steht zum Download bereit.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2016: Ciao, Windows!

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...