xfade.png

out of the box

Earcandy

Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Heute beschäftigen wir uns mit dem XMMS-Plugin Crossfade.

Der MP3-Spieler XMMS (http://www.xmms.org/) ist unter Linux wohl mittlerweile die beliebteste Software dieser Art geworden. Das liegt nicht zuletzt an der Möglichkeit, seinen Funktionsumfang durch Plugins zu erweitern. Ein kleines, aber feines Plugin ist Crossfade von Peter Eisenlohr. Damit ist XMMS in der Lage, Titel ineinander überzublenden und unterbrechungsfrei abzuspielen.

Man nehme…

Bevor wir uns das eigentliche Plugin von http://www.netcologne.de/~nc-eisenlpe2/xmms-crossfade/ (bzw. aus dem Verzeichnis LinuxUser/ootb/ der Heft-CD) holen, müssen wir sicher stellen, dass folgende Pakete installiert sind:

  • XMMS (empfohlen: 1.0.0 oder höher)
  • XMMS-Development-Paket (xmms-dev o. ä.)
  • gtk-Development-Paket (gtk-dev o. ä.)

Da Crossfade nur im Quelltext vorliegt, geht es zunächst ans Kompilieren. Das ist dank des -Skripts keine aufwändige Sache:

tar xzf xmms-crossfade-0.1.1.tar.gz
cd xmms-crossfade-0.1.1
./configure

Blindenhund

Bei älteren XMMS-Versionen kann es nötig sein, dem configure-Skript explizit den Installationsort für das Plugin mitzugeben. Dazu ermitteln wir zunächst mit locate libOSS.so, wo sich die Standard-Plugins befinden. Liefert der locate-Befehl etwa /usr/lib/xmms/Output/libOSS.so zurück, so muss es oben heißen:

./configure --libdir=/usr/lib/xmms/Output

Nach erfolgreichem configure-Lauf geht es weiter:

make
su(root-Passwort eingeben)
make install ; exit

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • XMMS-Plugins
    Zwar versteht sich der XMMS vortrefflich mit Skins des WinAmp, seines Bruders aus der Windows-Welt, bei den Plugins gehen die zwei jedoch getrennte Wege. Macht aber nichts, denn für die meisten Ergänzungen des Windows-Players gibt es auch unter Linux die passende Erweiterung.
  • XMMS
    Mit Musik geht nicht nur im Leben, sondern auch am Computer alles besser. So präsentieren wir Ihnen mit XMMS, dem "X Multimedia System", eine virtuelle Sound-Maschine, die mit allen Wassern gewaschen ist.
  • Schätze aus dem Archiv: XMMS-Plugins installieren
    Für eine bestimmte Generation ist XMMS der MP3-Player schlechthin. Dieser Artikel aus dem LinuxUser-Archiv stellt die Plugin-Architektur des X Multimedia Systems vor.
  • Projektgruppe für xmms2 gegründet
  • Infinity-Plugin für Audacious
    Xmms ist tot, es lebe Audacious. Doch was passiert mit all denn tollen Plugins für Xmms? Mit Infinity kehrt nun eines davon wieder zurück.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 2 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...