Kopflos? Nicht mit head!

Dieses Programm gibt – nomen est omen – die obersten zehn Zeilen einer Datei auf dem Monitor aus. Auch hier gibt es das Feature: Sind es mehrere Files, die ausgewertet werden sollen, erfolgt eine optische Trennung in der Ausgabe. Und auch die Option -n nummer steht zur Verfügung, um etwa nur jeweils die ersten fünf Zeilen anzuzeigen; head und tail sind eben Zwillinge, die sich im wesentlichen den gleichen Aufgaben widmen – nur der eine von oben und der andere von unten.

Nützlich ist dies etwa, wenn Sie im Verzeichnis /etc eine ganze Reihe von Konfigurationsdateien finden und nicht sicher sind, in welcher Sie eine Änderung vornehmen müssen – ein schnelles

head /etc/*.conf

listet dann die Anfänge aller Konfigurationsdateien auf. Da diese in den ersten Zeilen oft Hinweise auf den Verwendungszweck enthalten, ist die richtige Datei so schnell gefunden.

root@huehnerstall ~ > head -n 3 /etc/w*.conf
==> /etc/webalizer.conf <==
#
# Sample Webalizer configuration file
# Copyright 1997-1999 by Bradford L. Barrett (brad@mrunix.net)
==> /etc/whoson.conf <==
# whosun server and client sample configuration file
# Configuration entry is: "client" or "server" starting from position 1,
==> /etc/wine.conf <==
;;
;; MS-DOS drives configuration
;;

head besitzt übrigens – anders als tail – keine Follow-Option, da es eher unüblich ist, Dateien "nach oben hin" wachsen zu lassen…

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Zu Befehl: head, tail, cat
    Kleine Tools wie head, tail und cat zeigen den Inhalt von Textdateien an. Sie erfüllen jedoch alle eine spezielle Funktion, die andere Unix-Kommandos nicht bieten.
  • Mit Cat, More, Less, Head und Tail Textdateien betrachten
    Mit praktischen Tools wie Cat, Less oder Head durchforsten Sie nicht nur auf komfortablem Weg den Inhalt von Textdateien, sondern können auch Inhalte kombinieren, Dateiänderungen mitverfolgen oder Logfiles auswerten.
  • Zu Befehl
    Auch wenn sich viele Dinge bequem über grafische Oberflächen wie KDE oder GNOME regeln lassen – wer sein Linux-System richtig ausreizen möchte, kommt um die Kommandozeile nicht herum. Abgesehen davon gibt es auch sonst viele Situationen, wo es gut ist, sich im Befehlszeilendschungel ein wenig auszukennen.
  • Hilfreiche Spezialisten
    Die Werkzeuge der Linux-Shell sind oft hochspezialisiert: Einige von ihnen erledigen nur eine einzige Aufgabe, aber die beherrschen sie dann in Perfektion. Die Kombination mehrerer dieser kleinen Tools macht die Shell so leistungsfähig.
  • Zu Befehl
    Auch wenn sich viele Dinge bequem über grafische Oberflächen wie KDE oder GNOME regeln lassen – wer sein Linux-System richtig ausreizen möchte, kommt um die Kommandozeile nicht herum. Abgesehen davon gibt es auch sonst viele Situationen, wo es gut ist, sich im Befehlszeilendschungel ein wenig auszukennen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 5,49
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...