Home / LinuxUser / 2000 / 09 / News und Programme rund um GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnomogram

News und Programme rund um GNOME

XMPS

XMPS [7] steht für X MPEG Player System und hat in letzter Zeit viel Aufsehen erregt. Das Programm nutzt die SMPEG Library von Loki [8] (die wiederum auf die SDL Library [9] aufsetzt) um MPEG1-Videos abzuspielen. Für die eigentliche Darstellung des Videos kann XMPS wahlweise SDL, OpenGL (für Ganzbildschirmdarstellungen) oder einen X11-Renderer nutzen. Ich würde empfehlen, den SDL-Renderer zu nutzen.

Nicht nur der Name, auch die Oberfläche von XMPS erinnert stark an XMMS bzw. dessen Vorbild Winamp. Wie XMMS unterstützt XMPS Skins, mit denen sich die Oberfläche umgestalten lässt. Wem eine normale GTK-Oberfläche lieber ist – auch das bietet XMPS seit der Version 0.1.1beta.

Das Besondere an XMPS ist, dass die neueste Version experimentell das Format DivX unterstützt. DivX [10] ist ein auf MPEG4 basierender Standard, der hochqualitative Videodaten sehr effektiv komprimiert. Man könnte DivX als das MP3 des Videos bezeichnen. Um DivX abzuspielen, greift XMPS auf eine Windows-DLL zurück, die man aber auch auf der XMPS Seite downloaden kann. (Nur für Fortgeschrittene: Die DivX-Unterstützung muss man erst in Input/avi/ mit make kompilieren und dann Input/avi/libavi.so nach /usr/local/lib/xmps/Codecs/ kopieren.) Leider funktioniert DivX bis jetzt nur mit 16 Bit Farbtiefe und ist ziemlich ressourcenhungrig. Wie man sich vorstellen kann, ist die Beta auch noch nicht sonderlich stabil, gerade was DivX angeht, aber wenn man erstmal die ganzen Libraries zusammen hat, sollte es zumindest mit MPEG1 keine allzu großen Probleme geben. Für alle Mandrake-Benutzer gibt es unter [11] sogar schon ein RPM. Alle anderen Nutzer müssen sich das tar.gz-Paket selbst kompilieren.

xmps.png

GKrellM

GKrellM [12] ist ein Programm, das den Nutzer über den Zustand des Systems auf dem Laufenden hält. Auf vielen Charts kann GKrellM so ziemlich alles von der Uhrzeit bis zur Auslastung des Modems anzeigen. Mit Hilfe von Plugins ist GKrellM beliebig erweiterbar, man kann sogar XMMS damit steuern [13]. Nicht nur das – GKrellM unterstützt auch Themes [14], mit denen man das Aussehen an den Windowmanager, das GTK Theme oder was auch immer anpassen.<P> kann. Wenn man die entsprechenden Kommandos in der Konfiguration von GKrellM einträgt, kann man nicht nur sein System überwachen sondern sich mit GKrellM ins Internet einwählen, Disketten mounten oder ein E-Mail-Programm starten. GKrellM ersetzt von der Funktionalität einen Großteil der gängigen Applets, es ist eine gute Möglichkeit, endlich Platz auf dem Panel zu schaffen.

gkrellm.png
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 32 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...