XMPS

XMPS [7] steht für X MPEG Player System und hat in letzter Zeit viel Aufsehen erregt. Das Programm nutzt die SMPEG Library von Loki [8] (die wiederum auf die SDL Library [9] aufsetzt) um MPEG1-Videos abzuspielen. Für die eigentliche Darstellung des Videos kann XMPS wahlweise SDL, OpenGL (für Ganzbildschirmdarstellungen) oder einen X11-Renderer nutzen. Ich würde empfehlen, den SDL-Renderer zu nutzen.

Nicht nur der Name, auch die Oberfläche von XMPS erinnert stark an XMMS bzw. dessen Vorbild Winamp. Wie XMMS unterstützt XMPS Skins, mit denen sich die Oberfläche umgestalten lässt. Wem eine normale GTK-Oberfläche lieber ist – auch das bietet XMPS seit der Version 0.1.1beta.

Das Besondere an XMPS ist, dass die neueste Version experimentell das Format DivX unterstützt. DivX [10] ist ein auf MPEG4 basierender Standard, der hochqualitative Videodaten sehr effektiv komprimiert. Man könnte DivX als das MP3 des Videos bezeichnen. Um DivX abzuspielen, greift XMPS auf eine Windows-DLL zurück, die man aber auch auf der XMPS Seite downloaden kann. (Nur für Fortgeschrittene: Die DivX-Unterstützung muss man erst in Input/avi/ mit make kompilieren und dann Input/avi/libavi.so nach /usr/local/lib/xmps/Codecs/ kopieren.) Leider funktioniert DivX bis jetzt nur mit 16 Bit Farbtiefe und ist ziemlich ressourcenhungrig. Wie man sich vorstellen kann, ist die Beta auch noch nicht sonderlich stabil, gerade was DivX angeht, aber wenn man erstmal die ganzen Libraries zusammen hat, sollte es zumindest mit MPEG1 keine allzu großen Probleme geben. Für alle Mandrake-Benutzer gibt es unter [11] sogar schon ein RPM. Alle anderen Nutzer müssen sich das tar.gz-Paket selbst kompilieren.

GKrellM

GKrellM [12] ist ein Programm, das den Nutzer über den Zustand des Systems auf dem Laufenden hält. Auf vielen Charts kann GKrellM so ziemlich alles von der Uhrzeit bis zur Auslastung des Modems anzeigen. Mit Hilfe von Plugins ist GKrellM beliebig erweiterbar, man kann sogar XMMS damit steuern [13]. Nicht nur das – GKrellM unterstützt auch Themes [14], mit denen man das Aussehen an den Windowmanager, das GTK Theme oder was auch immer anpassen.<P> kann. Wenn man die entsprechenden Kommandos in der Konfiguration von GKrellM einträgt, kann man nicht nur sein System überwachen sondern sich mit GKrellM ins Internet einwählen, Disketten mounten oder ein E-Mail-Programm starten. GKrellM ersetzt von der Funktionalität einen Großteil der gängigen Applets, es ist eine gute Möglichkeit, endlich Platz auf dem Panel zu schaffen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Jo´s alternativer Desktop
    Wie Ihr Linux-Desktop aussieht, bestimmen allein Sie. Mit deskTOPia nehmen wir Sie regelmäßig mit auf die Reise ins Land der Window-Manager und Desktopumgebungen, stellen Nützliches und Farbenfrohes, Hingucker und hübsches Spielzeug vor. Nachdem unser GNOME-Desktop in der letzten Ausgabe mit dem Window-Manager Sawmill ausgestattet wurde, sorgen wir diesmal für allerlei nützliche Panel.
  • Gnomogramm
  • Neue Software
  • Moderne Videos
    Video-Dateien in guter Qualität und in Spielfilmlänge verbrauchen gigantische Mengen an Speicherplatz, auf CD, Festplatte oder DVD – die traditionellen Video-Dateiformate sind also für die Archivierung größerer Video-Daten ungeeignet; zudem möchte wird nicht jeder Anwender einen DVD-Brenner kaufen wollen.
  • Neues auf dem Linux-Software-Markt
    Täglich sprudeln die internationalen News-Ticker und Software-Portale über vor Pressemitteilungen und Ankündigungen von Neuerscheinungen freier wie kommerzieller Anwendungs-Software. Diese monatliche Rubrik hält Sie über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Software-Markt auf dem Laufenden.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...