Informier Dich!

Entwicklern, solchen, die es werden wollen, und allen anderen an KDE & Co. Interessierten bietet sich seit Kurzem mit dem KDE Developer's Network KDN unter http://kde.shdn.org/ eine weitere Plattform. Neben How-Tos, Tipps und Code-Schnipseln gibt's zudem noch die neuesten Headlines aus der Computerwelt (Abbildung 5). Gastbeiträgen sehen die Betreiber von KDN freudig entgegen, und wer einen Bug entdeckt, wird gebeten, diesen an die Adresse bugs@shdn.org zu senden.

Abbildung 5: Suchen Sie bequem nach den Artikeln, die Sie interessieren

Familienzuwachs

Nachwuchs hat sich die KDE-Familie aus den Sommerferien mitgebracht. Endlich ist Konqi, das KDE-Maskottchen, nicht mehr alleine, sondern hat Gesellschaft – zudem weibliche – bekommen. Wie Katie, die freche, kleine Drachin ausschaut, kann man sich neben einigen anderen Zeichnungen der diversen Linux-Maskottchen auf der Homepage von Agnieszka Czajkowska unter http://stud-www.uni-marburg.de/~Czajkows/artwork.html anschauen. Wer nicht so lange warten möchte, in Abbildung 6 zwinkert Ihnen Katie schon mal zu…

Glossar

CVS-Tree

("CVS-Baum") Gerade wenn mehrere Entwickler an einem Softwareprojekt arbeiten, ist ein Verfahren nötig, das verhindert, dass jemand Änderungen seiner Mitprogrammierer aus Versehen überschreibt oder die einzige funktionsfähige Version zerstört. Viele Projekte verwenden daher ein "Concurrent Versions System". Aus einem CVS-Dateibaum kann auch ein älterer Entwicklungsstand jederzeit rekonstruiert werden, doch am häufigsten wird er natürlich verwendet, um den aktuellen Programmcode zu erhalten.

Java-Applets

In Webseiten eingebettete, in der Programmiersprache Java verfasste Progrämmchen, die aus Sicherheitsgründen nicht vom Betriebssystem selbst, sondern nur innerhalb einer Webbrowserumgebung ausgeführt werden dürfen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...