Interessante Web-Sites für Linux-Gamer

Quellen des Vergnügens

Wer über die Entwicklungen auf dem Markt für Linux-Spiele immer auf dem aktuellsten Stand sein will, der kommt um den regelmäßigen Besuch einschlägiger Spiele-Web-Sites kaum herum. LinuxUser stellt Ihnen einige wichtige Anlaufstellen für Linux-Spiele vor.

Freunde der 3D-Shooter und Action-Adventures aufgepasst! In der Linux-Spielewelt kündigt sich Revolutionäres an. Die wichtigsten Komponenten von Linux (Kernel und X-Server) haben in den letzten Monaten einige Neuerungen erfahren, so dass dem alternativen Betriebssystem über kurz oder lang auch der Aufstieg zur anspruchsvollen 3D-Spieleplattform gelingen könnte. Wenn Sie sich tagesaktuell über Neuerungen auf dem Markt für Linux-Spiele auf dem Laufenden halten möchten, empfehle ich Ihnen den regelmäßigen Besuch folgender Websites:

Linuxgames.com

Linuxgames bietet News und Foren zu aktuellen Linux-Spielen sowie einen FTP-Server zum Spiele-Download.

Der Titelzusatz von http://www.Linuxgames.com bringt die Zeichen der Zeit auf originelle Weise zum Ausdruck: "Even Penguins Like To Have Fun". Auf dieser englischsprachigen Web-Site finden Sie tagesaktuelle Spiele-Nachrichten. Neben Links zu "Treiberupdates" und neuen Linux-Spielen werden hier auch eine Reihe von (leider z. T. bereits etwas veralteten) HOWTOs und FAQs angeboten, mit deren Hilfe auch die Linux-LAN-Party zum vollen Erfolg werden soll. Darüber hinaus bietet Linuxgames.com Foren, in denen sich registrierte Benutzer über Spielethemen austauschen können. Der unscheinbar wirkende Link FTP-Server führt Sie schließlich zum FTP-Unterverzeichnis /linuxgames/ von http://www.3ddownloads.com, wo diverse Demos, Patches und Vollversionen freier Spiele auf den Download warten.

The Linux Game Tome

Eine wahre Wissensquelle: http://www.happypenguin.org ist das zentrale Linux-Portal für Spieler.

The Linux Game Tome ist eine Art Projektpräsentationsdatenbank mit momentan ca. 450 Einträgen. Spieleentwickler erreichen über den Link Add a New Game ein Datenbankformular, in dem sie ihre Projektdaten inklusive URL eintragen können und auf diese Weise jederzeit und an zentraler Stelle die interessierte Spielergemeinde über neue Versionen ihrer Projekte auf dem Laufenden halten können. Als Spieler kann man sich die Datenbankeinträge wahlweise sortiert nach Spielname, Veröffentlichungsdatum, Rating oder Spielgenre anschauen und bei Interesse herunterladen. Wer seine positiven oder negativen Erfahrungen mit dem einen oder anderen Spielchen mitteilen möchte, der kann als registrierter Benutzer (siehe Link: Login) jedes Spiel mit einem bis fünf Sternen bewerten. Dieses Sternchen-Rating dient zum einen als Entscheidungshilfe für andere Spieler, zum anderen aber auch als Feedback für die Entwickler. Selbstverständlich steht auch eine Suchfunktion zur Verfügung, damit Sie in der Projektdatenbank stichwortartig (QuickSearch) bzw. mit gezielten Suchkriterien (PowerSearch) nach interessanten Einträgen stöbern können.

Happypenguin.org bietet neben den Site-eigenen News-Einträgen auch gespiegelte Kurznachrichten von anderen bekannten Linux-Game-Sites, so dass Ihnen in der Linux-Spielewelt so gut wie nichts entgehen dürfte, wenn Sie die Kurznachrichten aller hier gespiegelten Spielenachrichten gelesen haben.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...