Diagrammeditor Dia

UML-Diagramme leicht gemacht: Dia ist das geeignete Werkzeug für (Software-)Ingenieure

Wenn Sie Visio für Windows kennen oder bisher gar mangels Linux-Alternative benutzen, dann sollten Sie sich das Diagrammerzeugungsprogramm Dia mal näher anschauen. Es eignet sich für die Erstellung von Diagrammen aller Art und stellt in der derzeit verfügbaren Version (0.85) einige interessante Features zur Verfügung, mit denen Sie auf einfache Weise Diagrammsymbole für verschiedene Anwendungskontexte erzeugen können. Bisher wurden spezielle Objekte für folgende Anwendungsfelder implementiert:

  • Circui
  • Ladder
  • ER (Entity-Relationship)
  • Electric
  • FS (Fluss)
  • Flowchar
  • GRAFCET
  • Pneumatic/Hydraulic
  • UML (Unified Modelling Language)
  • Chronogram
  • Civil
  • Network
  • Sybase

Damit richtet sich das Programm bisher vor allem an Ingenieure und Informatiker. Da es aber auch über einige elementare Diagramm-Symbole (Kreis, Vieleck, Bogen, Linienzug, …) verfügt, lässt es sich durchaus auch für andere Anwendungsfelder nutzbar machen.

Applikationsentwicklung ganz einfach

Haben Sie ein eigenes konsolenbasiertes Programm geschrieben und möchten diesem ein grafisches Gewand im GNOM-Look & Feel geben, ohne sich im Detail in die gtk-Spezifikationen einzuarbeiten? Kein Problem mit GLADE, einem sogenannten RAD-Tool (Rapid Application Development) für gtk-basierte Anwendungen. GLADE gestattet es Ihnen, sich mit wenigen Mausklicks ein ansprechendes grafisches Benutzer-Interface zusammenzubauen. Das fertige Projekt lässt sich als XML-Datei abspeichern. GLADE erzeugt daraus wahlweise Sourcecode für die Programmiersprachen C, C++, Ada 95, Perl oder Eiffel.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • MP3-Sammelsucht unter Linux
    Auch bei Linux-Anwendern erfreuen sich MP3-Musikdateien einer ständig wachsenden Beliebtheit. Da ist es wenig verwunderlich, dass es auch für das momentane Lieblingskind der MP3-Fan-Gemeinde, Napster, Portierungen der Original-Windows Software gibt.
  • Desktop-Alternative GNOME 1.2
    Von vielen X11-Anwendern nicht beachtet und von manchen Distributoren gar vorzeitig abgeschrieben meldet sich die Desktop-Umgebung GNOME in einer neuen Version zurück. LinuxUser stellt Ihnen die wichtigsten Komponenten von Helix GNOME 1.2 vor und hilft Ihnen bei der Frage, ob sich ein Upgrade bzw. eine Neuinstallation lohnt.
  • Alter Name, neuer Desktop: Gnome 3
    Der Wechsel auf Gnome 3 ist für Anwender ein großer Schritt: Konzept und Philosophie von Gnome 3 unterscheiden sich deutlich vom Vorgänger. Gnome-Freunde müssen sich entscheiden, ob sie erheblichen Lernaufwand in die Bedienung eines quasi neuen Desktops investieren oder sich mit der gleichen Energie besser der Konkurrenz KDE 4.7 zuwenden. Wir helfen bei der Entscheidung.
  • Distributed Filesharing unter Linux
    In der letzten Zeit gab es einigen Aufruhr um Napster, ein Programm, mit dem viele Benutzer MP3s und mit Hilfe von Wrapster auch andere Dateien tauschen können. Diejenigen, die Napster nicht kannten, werden das spätestens tun, seit Metallica Napster gezwungen hat, Benutzer, die illegal Metallica-MP3s verbreitet hatten, aus Napster auszuschließen. Aber Napster ist nicht das einzige Programm bzw. der einzige Service dieser Art – es gibt einige sehr interessante Nachfolger.
  • Gnome 2.10 im Überblick
    Mit dem jüngsten Release besinnt sich der Gnome-Desktop zurück auf klassische Grundwerte wie einfache Bedienung und Konfiguration. Dazu bringt er zahlreiche neue Anwendungen und Applets mit. Aber auch unter der Haube bietet Gnome 2.10 eine solidere Basis und innovative Lösungen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2017: Linux unterwegs

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...