Home / LinuxUser / 2000 / 08 / Überblick: aktuelle gtk+-Anwendungen für Helix GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Futter für den Gnom

Überblick: aktuelle gtk+-Anwendungen für Helix GNOME

Diagrammeditor Dia

dia.png

UML-Diagramme leicht gemacht: Dia ist das geeignete Werkzeug für (Software-)Ingenieure

Wenn Sie Visio für Windows kennen oder bisher gar mangels Linux-Alternative benutzen, dann sollten Sie sich das Diagrammerzeugungsprogramm Dia mal näher anschauen. Es eignet sich für die Erstellung von Diagrammen aller Art und stellt in der derzeit verfügbaren Version (0.85) einige interessante Features zur Verfügung, mit denen Sie auf einfache Weise Diagrammsymbole für verschiedene Anwendungskontexte erzeugen können. Bisher wurden spezielle Objekte für folgende Anwendungsfelder implementiert:

  • Circui
  • Ladder
  • ER (Entity-Relationship)
  • Electric
  • FS (Fluss)
  • Flowchar
  • GRAFCET
  • Pneumatic/Hydraulic
  • UML (Unified Modelling Language)
  • Chronogram
  • Civil
  • Network
  • Sybase

Damit richtet sich das Programm bisher vor allem an Ingenieure und Informatiker. Da es aber auch über einige elementare Diagramm-Symbole (Kreis, Vieleck, Bogen, Linienzug, …) verfügt, lässt es sich durchaus auch für andere Anwendungsfelder nutzbar machen.

Applikationsentwicklung ganz einfach

Haben Sie ein eigenes konsolenbasiertes Programm geschrieben und möchten diesem ein grafisches Gewand im GNOM-Look & Feel geben, ohne sich im Detail in die gtk-Spezifikationen einzuarbeiten? Kein Problem mit GLADE, einem sogenannten RAD-Tool (Rapid Application Development) für gtk-basierte Anwendungen. GLADE gestattet es Ihnen, sich mit wenigen Mausklicks ein ansprechendes grafisches Benutzer-Interface zusammenzubauen. Das fertige Projekt lässt sich als XML-Datei abspeichern. GLADE erzeugt daraus wahlweise Sourcecode für die Programmiersprachen C, C++, Ada 95, Perl oder Eiffel.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...