Home / LinuxUser / 2000 / 08 / Dateien finden leicht gemacht mit den richtigen Tools

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Die Nadel im Datenhaufen

Dateien finden leicht gemacht mit den richtigen Tools

Ein Gnome mit riesigen Funktionen

Im ersten Erscheinungsbild gleicht Gnome-Find den beiden anderen Programmen: Zwei Eingabezeilen fordern vom Benutzer Name und Speicherort (Abbildung 4). Das Ergebnis der Suche wird in einem separaten Fenster angezeigt. Dort ermöglicht eine Reihe von Symbolen den direkt Zugriff. Anders als bei den ersten beiden Programmen erlaubt Gnome-Find die Suche nach mehreren Dateien gleichzeitig in verschiedenen Verzeichnissen. Das Ergebnis wird für jede Datei in einem eigenen Fenster dargestellt.

Abbildung 4

Abbildung 4: Mit Advanced search eröffnen sich viele weitere Optionen

Gnome-Find wartet jedoch mit einer ganzen Fülle weiterer Funktionen auf. Sie verstecken sich unter dem Knopf Advanced Search. Neben dem letzten Zugriff, dem Speicherort oder der Speicherzeit lassen sich hier beispielsweise auch die Rechte von Dateien als Parameter einstellen.

Die zahlreichen Funktionen, die im Prinzip dem Befehl 'find' entsprechen, bergen die Gefahr der Unübersichtlichkeit. Dieser Eindruck der Überfunktionalität verstärkt sich durch eine umfangreiche Sammlung an Voreinstellungen: Unter dem Menüpunkt Preferences auf der Karteikarte Windows lassen sich die verschiedenen Fenstergrößen in ihrem letzten Zustand speichern.

Sinnvoll dagegen ist die Möglichkeit, die Kommandos für den Direktzugriff anzupassen. KFind erlaubt Ihnen nur die Wahl eines Archivprogramms, mit dem Dateien aus dem Suchergebnis gepackt werden können. Die Windows-Suchfunktion ist nicht konfigurierbar. Durch das ähnliche Look-and-Feel wird Ihnen die Suche nach Dateien unter Linux nicht schwerfallen.

Glossar

Wildcard

Mit wildcard wird ein Platzhalter bezeichnet. Er hilft Ihnen bei der Suche, wenn Sie sich nicht mehr an den vollständigen Namen der Datei erinnern können. Suchen sie beispielsweise nach ?aus liefert der Computer ihnen alle Dateien, die auf -aus enden und davor einen beliebigen Buchstaben haben. Bei der Suche nach *aus kann vor der Endung eine beliebige Zeichenkette stehen. Neben den auch von Windows bekannten Zeichen "*" und "?" gibt es noch die Möglichkeit, an einer Stelle mehrere Zeichen zuzulassen: dazu werden eckige Klammern verwendet. So steht etwa "[KLR]auf" für die Dateinamen Kauf, Lauf und Rauf. Auch ganze Bereiche können in den Klammern angegeben werden: "[a-zA-Z]*" sucht nach allen Dateien, die mit einem Klein- oder Großbuchstaben anfangen.

case-sensitive

So wird Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung genannt. Dabei spielt es keine Rolle, an welcher Stelle des Wortes sich die Buchstaben unterscheiden: Also auch gedicht.txt und gedicHt.txt sind verschieden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 55 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...