Verbindung schnell und leise

Wenn Sie Ihren Zugang zum Internet über ISDN realisieren wollen, dann benötigen Sie neben dem entsprechenden ISDN-Anschluss eine ISDN-Karte für Ihren PC. Eine relativ aktuelle Liste mit ISDN-Karten, die derzeit mit dem Kommandozeilen-Paket isdn4linux unter Linux betrieben werden können, finden Sie z. B. unter http://www.isdn4linux.de/faq/i4lfaq-5.html. Etwas komfortabler als mit isdn4linux können Sie Ihre ISDN-Konfiguration unter Linux auch mit KISDN (http://www.kisdn.de) erledigen, das jedoch einer kommerziellen Lizenz unterliegt. Während Sie mit analogen Modems (Modulator - Demodulator) derzeit eine maximale Übertragungsrate von 56.000 bit/s (ca. 6,8 KB Daten pro Sekunde) erreichen, liegt der ISDN-Maximalwert bei 64.000 bit/s (ca. 7,8 KB Daten pro Sekunde), pro Kanal versteht sich. Mit einer Kanalbündelung können Sie also bis zu 128.000 bit/s (oder 15,6 KB) aus dem und in das Internet laden. Ein weiterer Geschwindigkeitsvorteil von ISDN ist die kurze Einwahlzeit. Wenn Sie sich per Modem bei Ihrem Internet-Provider einwählen, müssen Sie mit einer Einwahlzeit von ca. 20-30 Sekunden unter heftigem Quietschen Ihres Modems rechnen. Mit einer ISDN-Karte sind Sie dagegen nach ca. einer Sekunde online, ohne den lästigen Lärm des Modems.

E-Mails empfangen, ohne einen Kanal zu belegen

ISDN verfügt übrigens noch über einen dritten Kanal, der seit kurzem an Bedeutung gewonnen hat. Der sogenannte D-Kanal (die beiden Nutzkanäle werden als B-Kanäle bezeichnet) war bisher nur dafür gedacht, Steuerbefehle zu übertragen. Der ISDN-Nutzer wusste meist nichts von dessen Existenz, noch merkte er etwas von den Aktivitäten, die darüber abgewickelt wurden. Der D-Kanal eignet sich zwar mit einer Bandbreite von nur 9.600 bit/s (ca. 1,2 KB Daten pro Sekunde) eher weniger für das Surfen im WWW. Zur Übertragung von E-Mails ist eine solche Bandbreite jedoch ausreichend. Es gibt daher inzwischen einige Internetprovider, die eine E-Mail-Flatrate über den D-Kanal einrichten. Damit haben Sie also die Möglichkeit, zu einem festen Monatspreis rund um die Uhr E-Mails zu empfangen, ohne einen der beiden B-Kanäle zu belegen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • ISDN-Konfiguration unter Debian mit grafischer Oberfläche
    ISDN unter Debian nutzen hieß bislang früher oder später in eine Shell abzutauchen und Konfigurationsdateien zu editieren. Das Tool isdn-config erleichtert hier die Arbeit mittels grafischer Oberfläche.
  • ISDN einrichten unter Linux
    Analoge Telefonanschlüsse werden zunehmend durch ISDN ersetzt. Um so wichtiger, dass von Linux auch die meisten ISDN-Karten unterstützt werden. Obwohl Sie dazu einige Einstellungen an Ihrem System vornehmen müssen, gestaltet sich die Installation der entsprechenden Treiber und Zusatzprogramme aber sehr einfach.
  • ISDN4Linux
    Modem nicht schnell genug? Linux bietet natürlich auch die notwendigen Mittel, um mit einer ISDN-Karte ins Netz zu gehen. In unserem Schwerpunkt zum Thema ISDN beleuchten wir daher zuerst die Konfigurationsschritte für den ISDN-Internet-Zugang.
  • Interview mit Karsten Keil
    Beim Konfigurieren von ISDN4Linux werden Sie häufig auf Informationen zum HiSaX-Treiber treffen. Wir haben ein Interview mit HiSaX-Entwickler Karsten Keil geführt, der ein gutes Beispiel dafür liefert, wie man ein OpenSource-Projekt zu seinem Beruf machen kann.
  • Breitband-Internetzugang per Satellit
    Auf den ersten Blick scheinen DSL-Flatrates und Breitbandzugänge allgegenwärtig zu sein. Doch die Versorgung ist keineswegs flächendeckend: Gerade in Randbezirken oder abgelegenen Gebieten muss man weiter auf DSL verzichten. Eine Alternative bietet dort die Versorgung via Satellit.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...