icbm3d.gif

Nostalgie in 3D

out of the box

01.04.2000
Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Programm vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem dreidimensionalen Zeitvertreib ICBM3D.

Eine Programmsparte, die sich konstant großer Beliebtheit erfreut, sind Emulatoren. So mancher "jüngere" Linuxbenutzer mag sich darüber wundern, mit welchem Eifer sich Computerianer der Vor-Windows-Generation die Anfänge ihrer Computerlaufbahn wieder ins Gedächtnis zurück rufen, doch Alter macht nunmal nostalgisch… Meistens werden zu diesem Zwecke alte Spiele hervorgekramt. Aber es geht auch ohne Emulator, etwa mit einem Spiel der Generation "Als die Vektoren laufen lernten", geschrieben von Bill Kendrick.

Was ist ICBM3D?

Der unaussprechliche Programmname ICBM3D steht für Inter-Continental Ballistic Missiles 3D. Bei diesem Spiel geht es darum, die eigenen Städte (dargestellt durch Pyramiden) vor feindlichem Raketenbeschuss zu schützen, indem die lebensgefährlichen Flugkörper bereits vor dem Aufschlag zur Explosion gebracht werden. Das Spiel läuft ohne besondere Zusätze unter dem X-Window-System und ist somit unabhängig von spezieller Hardware.

Installation mit k(l)einen Hürden

Da es von ICBM3D keine vorkompilierte Version gibt, müssen wir es selbst übersetzen. Zunächst besorgen wir uns dazu das Archiv mit dem C-Quelltext von http://www.newbreedsoftware.com/icbm3d/, um es auszupacken, zu kompilieren und zu installieren:

tar xzf icbm3d.0.4.tar.gz
cd icbm3d.0.4.tar.gz
make PREFIX=/usr/X11R6
strip icbm3d
su -   (root-Passwort eingeben)
cp icbm3d /usr/local/bin ; exit

Der make-Aufruf setzt nicht nur den Kompiliervorgang in Gang, sondern zusätzlich eine Variable, damit die Standard-X-Bibliotheken gefunden werden. Die Fehlermeldung bezüglich fehlender Schreibrechte in /usr/X11R6 kann ignoriert werden, dort soll das Programm ohnehin nicht landen. Für das Zielverzeichnis /usr/local/bin brauchen wir beim eigentlichen Kompilieren noch keine Schreibrechte. Daher verschaffen wir uns die root-Rechte erst für die finale Kopiererei und geben sie danach mit exit gleich wieder auf.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Emulatoren unter Linux
    Neben Windows- und PC-Emulatoren existieren noch eine ganze Reihe weiterer Linux-Programme dieser Art. Grund genug, sie in einer kleinen Reihe etwas näher vorzustellen. Ganz nebenbei begeben wir uns so auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Computer, Videospiele und Automaten.
  • Emulatoren unter Linux - Teil 3
    Wir setzen die Reise durch die Geschichte der 8-Bit-Homecomputer fort. Nachdem beim letzten Mal die 70er Jahre im Vordergrund standen, wenden wir uns nun den Modellen der 80er Jahre zu. Erstaunlicherweise wird bei ihnen die Emulatorenlandschaft etwas üppiger.
  • PC-Emulatoren unter Linux
    Im letzten Teil unserer Zeitreise geht es um Emulatoren rund um den PC. Anschließend soll die Serie so ausklingen, wie sie begonnen hat: mit Spielen.
  • Multimedia-Handheld GP2X unter LInux
  • Emulatoren unter Linux: Atari ST
    Wir verlassen das Feld der 8-Bit-Rechner und machen mit dem Atari ST einen großen technologischen Schritt nach vorne.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...