icbm3d.gif

Nostalgie in 3D

out of the box

01.04.2000
Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Programm vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem dreidimensionalen Zeitvertreib ICBM3D.

Eine Programmsparte, die sich konstant großer Beliebtheit erfreut, sind Emulatoren. So mancher "jüngere" Linuxbenutzer mag sich darüber wundern, mit welchem Eifer sich Computerianer der Vor-Windows-Generation die Anfänge ihrer Computerlaufbahn wieder ins Gedächtnis zurück rufen, doch Alter macht nunmal nostalgisch… Meistens werden zu diesem Zwecke alte Spiele hervorgekramt. Aber es geht auch ohne Emulator, etwa mit einem Spiel der Generation "Als die Vektoren laufen lernten", geschrieben von Bill Kendrick.

Was ist ICBM3D?

Der unaussprechliche Programmname ICBM3D steht für Inter-Continental Ballistic Missiles 3D. Bei diesem Spiel geht es darum, die eigenen Städte (dargestellt durch Pyramiden) vor feindlichem Raketenbeschuss zu schützen, indem die lebensgefährlichen Flugkörper bereits vor dem Aufschlag zur Explosion gebracht werden. Das Spiel läuft ohne besondere Zusätze unter dem X-Window-System und ist somit unabhängig von spezieller Hardware.

Installation mit k(l)einen Hürden

Da es von ICBM3D keine vorkompilierte Version gibt, müssen wir es selbst übersetzen. Zunächst besorgen wir uns dazu das Archiv mit dem C-Quelltext von http://www.newbreedsoftware.com/icbm3d/, um es auszupacken, zu kompilieren und zu installieren:

tar xzf icbm3d.0.4.tar.gz
cd icbm3d.0.4.tar.gz
make PREFIX=/usr/X11R6
strip icbm3d
su -   (root-Passwort eingeben)
cp icbm3d /usr/local/bin ; exit

Der make-Aufruf setzt nicht nur den Kompiliervorgang in Gang, sondern zusätzlich eine Variable, damit die Standard-X-Bibliotheken gefunden werden. Die Fehlermeldung bezüglich fehlender Schreibrechte in /usr/X11R6 kann ignoriert werden, dort soll das Programm ohnehin nicht landen. Für das Zielverzeichnis /usr/local/bin brauchen wir beim eigentlichen Kompilieren noch keine Schreibrechte. Daher verschaffen wir uns die root-Rechte erst für die finale Kopiererei und geben sie danach mit exit gleich wieder auf.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Emulatoren unter Linux
    Neben Windows- und PC-Emulatoren existieren noch eine ganze Reihe weiterer Linux-Programme dieser Art. Grund genug, sie in einer kleinen Reihe etwas näher vorzustellen. Ganz nebenbei begeben wir uns so auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Computer, Videospiele und Automaten.
  • Windows-Spiele unter Linux
    Reine Linux-Spiele gibt es nur wenige. Um dennoch unter Linux spielen zu können, müssen Sie zu einem Emulator greifen: Der gaukelt dem Spiel vor, dass es unter Windows läuft. Für zwei dieser Emulatoren, die auch aktuelle 3D-Action-Spiele zum Laufen bringen wollen, beschreiben wir die Einrichtung.
  • Multimedia-Handheld GP2X unter LInux
  • Emulatoren unter Linux - Teil 3
    Wir setzen die Reise durch die Geschichte der 8-Bit-Homecomputer fort. Nachdem beim letzten Mal die 70er Jahre im Vordergrund standen, wenden wir uns nun den Modellen der 80er Jahre zu. Erstaunlicherweise wird bei ihnen die Emulatorenlandschaft etwas üppiger.
  • PC-Emulatoren unter Linux
    Im letzten Teil unserer Zeitreise geht es um Emulatoren rund um den PC. Anschließend soll die Serie so ausklingen, wie sie begonnen hat: mit Spielen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...