icbm3d.gif

out of the box

Nostalgie in 3D

Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Programm vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem dreidimensionalen Zeitvertreib ICBM3D.

Eine Programmsparte, die sich konstant großer Beliebtheit erfreut, sind Emulatoren. So mancher "jüngere" Linuxbenutzer mag sich darüber wundern, mit welchem Eifer sich Computerianer der Vor-Windows-Generation die Anfänge ihrer Computerlaufbahn wieder ins Gedächtnis zurück rufen, doch Alter macht nunmal nostalgisch… Meistens werden zu diesem Zwecke alte Spiele hervorgekramt. Aber es geht auch ohne Emulator, etwa mit einem Spiel der Generation "Als die Vektoren laufen lernten", geschrieben von Bill Kendrick.

Was ist ICBM3D?

Der unaussprechliche Programmname ICBM3D steht für Inter-Continental Ballistic Missiles 3D. Bei diesem Spiel geht es darum, die eigenen Städte (dargestellt durch Pyramiden) vor feindlichem Raketenbeschuss zu schützen, indem die lebensgefährlichen Flugkörper bereits vor dem Aufschlag zur Explosion gebracht werden. Das Spiel läuft ohne besondere Zusätze unter dem X-Window-System und ist somit unabhängig von spezieller Hardware.

Installation mit k(l)einen Hürden

Da es von ICBM3D keine vorkompilierte Version gibt, müssen wir es selbst übersetzen. Zunächst besorgen wir uns dazu das Archiv mit dem C-Quelltext von http://www.newbreedsoftware.com/icbm3d/, um es auszupacken, zu kompilieren und zu installieren:

tar xzf icbm3d.0.4.tar.gz
cd icbm3d.0.4.tar.gz
make PREFIX=/usr/X11R6
strip icbm3d
su -   (root-Passwort eingeben)
cp icbm3d /usr/local/bin ; exit

Der make-Aufruf setzt nicht nur den Kompiliervorgang in Gang, sondern zusätzlich eine Variable, damit die Standard-X-Bibliotheken gefunden werden. Die Fehlermeldung bezüglich fehlender Schreibrechte in /usr/X11R6 kann ignoriert werden, dort soll das Programm ohnehin nicht landen. Für das Zielverzeichnis /usr/local/bin brauchen wir beim eigentlichen Kompilieren noch keine Schreibrechte. Daher verschaffen wir uns die root-Rechte erst für die finale Kopiererei und geben sie danach mit exit gleich wieder auf.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Emulatoren unter Linux
    Neben Windows- und PC-Emulatoren existieren noch eine ganze Reihe weiterer Linux-Programme dieser Art. Grund genug, sie in einer kleinen Reihe etwas näher vorzustellen. Ganz nebenbei begeben wir uns so auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Computer, Videospiele und Automaten.
  • Windows-Spiele unter Linux
    Reine Linux-Spiele gibt es nur wenige. Um dennoch unter Linux spielen zu können, müssen Sie zu einem Emulator greifen: Der gaukelt dem Spiel vor, dass es unter Windows läuft. Für zwei dieser Emulatoren, die auch aktuelle 3D-Action-Spiele zum Laufen bringen wollen, beschreiben wir die Einrichtung.
  • Emulatoren unter Linux - Teil 3
    Wir setzen die Reise durch die Geschichte der 8-Bit-Homecomputer fort. Nachdem beim letzten Mal die 70er Jahre im Vordergrund standen, wenden wir uns nun den Modellen der 80er Jahre zu. Erstaunlicherweise wird bei ihnen die Emulatorenlandschaft etwas üppiger.
  • Multimedia-Handheld GP2X unter LInux
  • PC-Emulatoren unter Linux
    Im letzten Teil unserer Zeitreise geht es um Emulatoren rund um den PC. Anschließend soll die Serie so ausklingen, wie sie begonnen hat: mit Spielen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...