Automatische Arrangements

Eine interessantes Helferlein findet man im "Arrangierexperten" unter Format-->Arrangieren. Mit ihm lässt sich Text so im Dokument anpassen, dass er genau auf eine vom Benutzer angegebene Zahl von Seiten passt. In der auftauchenden Dialogbox kann man unter Einstellbare Elemente diejenigen Elemente angeben, die der Arrangierexperte ändern darf.

Sinnvoll ist der Einsatz des Arrangierexperten allerdings nur bei unformatierten Dokumenten. Ist das Layout schon gesetzt, wird er es mit ziemlicher Sicherheit wieder zerstören…

Abbildung 8: Der Arrangierexperte

In der Funktion Text zusammenhalten, zu erreichen im Menü Format, findet man eine weitere interessante Option. Sie stellt sicher, dass der in der Dialogbox gewählte Text immer auf einer Seite zu stehen kommt. Wenn nötig, wird automatisch eine neue Seite begonnen.

Abbildung 9: Text zusammenhalten

Mit Stil

Enthält ein Dokument sehr häufige Layoutwechsel (z.B. verschiedene Absatztypen oder mehrere, in einer bestimmten Weise hervorgehobene Überschriften), ist es möglich, nur die Layoutbefehle selbst (Schriften und Attribute wie fett, kursiv etc.) zu sichern und bei Bedarf per Knopfdruck wieder herzustellen. So spart man sich gerade bei sehr umfangreichen Passagen einige Mausklicks. Die gespeicherten Layouts bezeichnet WordPerfect als Styles.

Die einfachste Möglichkeit, ein vorhandenes Layout an eine anderen Stelle im Dokument zu übertragen, bietet die Funktion Blitzformat. Hierzu platziert man zunächst den Cursor an der Stelle, an der sich das zu kopierende Layout befindet, und wählt anschließend Format-->Blitzformat aus dem Menü. Im auftauchenden Dialogfenster kann man nun festlegen, welche Layoutbefehle kopiert werden sollen. An dieser Stelle verändert sich der Cursor, und man kann jetzt den Text markieren, der mit dem gerade kopierten Layout versehen werden soll. Um den Blitzformat-Modus zu beenden, deaktiviert man einfach den Eintrag Blitzformat unter dem Menüpunkt Format.

Layoutbefehle lassen sich aber auch dauerhaft speichern. Dazu wählt man im Menü Format den Punkt Styles. Im nun geöffneten Fenster kann man sich den Style aussuchen, der auf den an der aktuellen Cursorposition befindlichen Text angewendet werden soll.

Abbildung 10: Auswahl eines Styles

Man kann hier die schon vorgefertigten Styles verwenden, diese bearbeiten oder auch eigene anlegen. Ein Druck auf die Schaltfläche Blitzformat erstellt einen neuen Style mit den Textattributen, die die Stelle trägt, an der sich der Cursor gerade befindet. Das manuelle Erstellen von neuen Styles öffnet einen Editor, in dem man entweder die Steuerzeichen direkt eingibt oder sie sich aus den Menüs zusammensucht.

Wozu sind Styles gut? Nehmen wir einmal an, dass Sie ein Buch über Programmierung schreiben möchten. Jedes Kapitel soll eine Überschrift in Großbuchstaben enthalten, der Fließtext mit Erklärungen soll in normaler Schrift geschrieben und der Quellcode der Beispielprogramme eingerückt und in der Schriftart Courier abgedruckt werden. In diesem Fall würden Sie drei Styles definieren: einen für die Überschrift, einen für den Fliesstext und einen dritten für den Quellcode. Jetzt braucht man den entsprechenden Style nur noch vor dem Beginn des entsprechenden Textteils in der Listbox der unteren Symbolleiste auswählen und kann dann einfach los schreiben.

Das jeweilige Durchhangeln durch die Menüs bei einem Layoutwechsel entfällt somit. Bei kleineren Projekten wie einzelnen Briefen schießt man durch den Einsatz der Styles allerdings mit Kanonen auf Spatzen…

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • WordPerfect 2000 Tipps
    Gerade die Größe und Komplexität von Office-Software bringt es mit sich, dass man manchmal mit ganz banalen Dingen nicht weiterkommt und unter unglücklichem Software-Design zu leiden hat. Einige oft gestellte Fragen beantwortet die – nicht-tanzende – Büroklammer.
  • Tipps und Tricks zu Office
    Gerade die Größe und Komplexität von Office-Software bringt es mit sich, dass man manchmal bei ganz banalen Dingen wie der Ochs vorm Scheunentor steht und unter unglücklichem Software-Design zu leiden hat. Einige oft gestellte Fragen beantwortet die – nichttanzende – Büroklammer.
  • WordPerfect Office 2000 Workshop
    Das neue WordPerfect Office 2000 besitzt eine beachtliche Anzahl von Funktionen. Viele Anwender wissen deshalb gar nicht um viele Funktionen oder kennen sich in deren Bedienung nicht aus. Aus diesem Grund soll in diesem Workshop anhand von einführenden Beispielen Schritt für Schritt erläutert werden, wie man typische Aufgaben mit dem Office-Paket lösen kann.
  • Büroklammer
    Gerade die Größe und Komplexität von Office-Software bringt es mit sich, dass man manchmal bei ganz banalen Dingen wie der Ochs vorm Scheunentor steht und unter unglücklichem Softwaredesign zu leiden hat. Einige oft gestellte Fragen beantwortet die – nichttanzende – Büroklammer.
  • Workshop WordPerfect 8 – letzter Teil
    Im dritten und letzten Teil unserer Einführung in die Arbeit mit der Textverarbeitung WordPerfect 8 widmen wir uns Aufzählungen und Gliederungen. Wir stellen vor, wie man Text annotiert, verschiedene Dokumentversionen unter Kontrolle behält, mit mehreren Dokumenten arbeitet, Etiketten und Serienbriefe erstellt u.v.a.m.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 07/2015: Daten sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...