kde_s.jpg

K-splitter

Crash und Neuanfang

Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.

Krash

Dass der (Code-)Name nicht immer Programm sein muss, möchten uns die KDE-Entwickler mit der neuen Version 1.89 alias Krash beweisen, die "mirnichtsdirnichts" recht kurz nach Veröffentlichung der Version 1.1.2 (und pünktlich zu Weihnachten) unter dem virtuellen Tannenbäumchen aller KDE-Narren gelandet ist.

Dieses Päckchen hat es in sich. Denn neben einem rundum erneuerten kdelibs- und kdebase-Paket haben die Entwickler noch die KDE-Officesuite koffice mit dazu gepackt. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings: Die Komponenten kimageshop (Bildbearbeitungsprogramm) und katabase (Datenbank) sind in dieser Version noch nicht mit von der Partie.

Auch wenn es sich bei Krash ausdrücklich um Alpha-Software im Vorfeld von KDE 2.0 handelt, die noch nicht für den Alltagsgebrauch empfohlen wird, wollen wir Ihnen schon mal den Mund wässrig machen und zeigen Ihnen in Abbildung 1 einen kleinen Eindruck der schönen neuen Desktop-Umgebung…

Abbildung 1: Schöne neue Welt

Die Zeiten ändern sich

Für nichts gilt diese Aussage momentan wohl so wie für die Tarife der Internet- und Telefon-Provider. Wer kppp nicht nur dazu benutzt, um sicher ins Internet zu gelangen, sondern damit so nebenbei auch noch erfolglos versucht, seine Online-Kosten im Auge zu behalten, hat sich vermutlich schon manches Mal über einen veralteten Tarif seines Gebührenloggers geärgert. Dabei hätte es unter Umständen nur einen Blick auf http://kdecvs.stud.fh-heilbronn.de/cvsweb/kdenetwork/kppp/Rules/Germany/ gebraucht, um dem Dilemma zu entgehen. Dort lassen sich nämlich von Zeit zu Zeit aktualisierte Gebührendateien herunterladen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkastchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...