Dateien löschen und wiederherstellen

Weg ist weg

Man muss sich auch mal von Dingen trennen – zum Beispiel von alten Dateien. Doch was Sie in den Papierkorb legen, ist noch nicht verloren. Wir verraten, wie Sie richtig löschen und einigen Fällen Dateien auch wiederherstellen können.

"Was weg ist, ist weg." Dieser Satz gehört zu den Weisheiten der altgedienten Linux-Administratoren und weist darauf hin, dass Linux und andere Unix-Systeme beim Löschen von Dateien keinen Schutzmechanismus bieten, der Kopien aufbewahrt. Doch stimmt das nur mit Einschränkungen: Wer Dateien unter KDE löscht, legt sie lediglich in einen Papierkorb; das Löschen mit dem Shell-Befehl rm ist wirksamer. Wir erklären die Details und helfen beim Wiederherstellen, das in einigen Fällen möglich ist.

Echtes Löschen

Wenn Sie markierte Dateien über [Entf] oder Auswahl des Kontextmenüpunkts In den Papierkorb werfen entfernen, löscht Dolphin diese nicht wirklich, sondern verschiebt sie nur in einen anderen Ordner (.local/share/Trash/files/ in Ihrem Home-Verzeichnis) – dessen Inhalt löscht KDE erst dann endgültig, wenn Sie mit der rechten Maustaste den Eintrag Papierkorb in der Orte-Liste anklicken und aus dem Kontextmenü Papierkorb leeren wählen.

Das erkennen Sie auch daran, dass Sie unmittelbar nach einem solchen "Lösch"-Vorgang [Strg]+[Z] drücken können, um die Datei zurückzuholen.

Für echtes Löschen drücken Sie [Umschalt]+[Entf] oder öffnen erst das Kontextmenü einer Datei und drücken dann [Umschalt], wodurch sich im Menü der Eintrag In den Papierkorb werfen in die Alternative Löschen verwandelt, die Sie dann auswählen. Bei beiden Varianten erscheint danach eine Sicherheitsabfrage (Abbildung 1), die Sie noch bestätigen

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Abrakadabra…
    Versehentlich gelöschte Dateien bedeuten nicht zwangsläufig deren Verlust. Mit den passenden Werkzeugen stellen Sie viele davon wieder her.
  • Abrakadabra…
    Versehentlich gelöschte Dateien bedeuten nicht zwangsläufig deren Verlust. Mit den passenden Werkzeugen stellen Sie viele davon wieder her.
  • Gelöschte Daten und Laufwerke rekonstruieren
    Nur allzu leicht landen wichtige Dateien per Mausklick im Nirvana. Mit dem leistungsfähigen Duo Photorec und Testdisk stellen Sie nicht nur einzelne Files, sondern im Falle eines Falles sogar ganze Partitionen wieder her.
  • Shell-Tipps
    Unter Linux werden wie in jedem Betriebssystem immer wieder Dateien und Verzeichnisse gelöscht. Normalerweise treten dabei keine Probleme auf. Es gibt aber einige Besonderheiten, über die sich ein Anwender im Klaren sein sollte. Einige Problemfälle und mögliche Lösungen werden hier kurz vorgestellt.
  • Langsame Entwicklung
    Das Standard-Filesystem hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten stetig weiterentwickelt. Heute dient es auf unzähligen Systemen als robuster Unterbau.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...