KDE-Tipps

Besser arbeiten mit KDE

KDEs KOrganizer bietet Kalenderfunktionen zum übersichtlichen Organisieren von einfachen und komplexeren Vorhaben und für die dezentrale Teamarbeit. Wir beleuchten einige seiner Strukturierungs- und visuellen Gestaltungsoptionen. Hinweise zum Autostart von Programmen schließen die Tipps dieser Ausgabe ab.

Tipp: KOrganizer: To-do-Listen – Unteraufgaben anlegen

Mit dem Planungs- und Terminprogramm KOrganizer haben Sie ein vielseitiges KDE-Tool vorliegen. Einige Kalenderfunktionen haben wir schon in einer älteren Ausgabe vorgestellt [1]. Jetzt betrachten wir die Möglichkeit, einfache oder terminierte To-do-Listen zu erstellen und zu größeren Planungsvorhaben auszuweiten. Ihre Bearbeitungsfortschritte können Sie als Prozentangaben eingeben, die der Fortschrittsbalken sichtbar macht. Die drei Kalenderansichten Tag, Woche und Monat unterstützen Sie dabei, Ihre verschiedenen Vorhaben strukturiert zu planen und übersichtlich im Blick zu behalten. Solch eine differenzierte Zuordnung ist recht praktisch zum Unterscheiden – und gut für die Motivation. Komplexe Planungen werden durch dieses Gerüst gut überschaubar.

Etwas, das Sie zu tun beabsichtigen, wird in KOrganizer als Aufgabe bezeichnet. Ein neues Vorhaben legen Sie als Neue Aufgabe an. Das ist, wie so häufig, über mehrere Wege möglich: in der Werkzeugleiste, in der Menüleiste unter dem Auswahlpunkt Aktionen oder nach dem Rechtsklick auf die Tages-, Wochen- oder Monatsansicht im Kontextmenü. Einer Aufgabe können Sie Termine zuordnen, da eine enge Zusammenarbeit mit dem Kalender-Tool besteht, – Sie müssen es aber nicht. So ist die Aufgabe mit nur einem Klick auch für den ganzen Tag planbar, und Sie können Zeitpunkte für Start und Fälligkeit festlegen (Abbildung 1).

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    KMail gehört mit Adressbuch und Kalender zum Personal Information Manager Kontact, läuft aber auch als Einzelanwendung in Verbindung mit Terminverwaltung und Gruppenfunktionen. Wir zeigen ein paar seiner Funktionen, geben Tipps zu KOrganizer und stellen KCharSelect vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Besser arbeiten mit KDE
    KDE ist weit mehr als eine komfortable Arbeitsumgebung mit Desktop, Panel und Dateimanager. Zur Oberfläche, die seit kurzem offiziell KDE Software Compilation heißt, gehören Dutzende Anwendungen für nahezu jeden Zweck. Mit unseren Tipps haben Sie Amarok, Kopete & Co. im Griff.
  • Termine richtig verwalten mit StarOffice Schedule 5.2, KOrganizer und GNOME Kalender 1.2
    Sie sind in fast allen Office-Paketen und sogar in die Desktop-Umgebungen KDE und GNOME integriert: Die Rede ist von Organizern, den kleinen, fast unscheinbaren Helfern, die im Falle eines prallgefüllten Terminkalenders zu einer wahren Hilfe werden können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den drei wichtigsten freien Terminplanern unter Linux Ihre Termine unter einen Hut bekommen und im richtigen Moment sogar automatisch daran erinnert werden.
  • K-tools
    In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...