Daten auf eigenen Server oder bei Dropbox sichern

Backup ins Netz

Wichtige Dateien automatisch im Netz zu sichern, ist z. B. mit einem eigenen Server bei einem Webhoster oder mit einem Konto bei Dropbox möglich. Wir stellen diese zwei Varianten vor.

Die Sicherung vom Dateien im Netz hat gegenüber lokalen Backups auf externen Platten einen großen Vorteil: Die Daten liegen damit an einem zweiten Ort und überstehen selbst größere Unglücke wie Wasser- oder Feuerschäden. Das gelingt aber nicht mit beliebigen Datenmengen, da die meisten Anwender nur über eine überschaubar schnelle Internetverbindung verfügen und zudem Speicherplatz beim Webhoster oder anderen Anbietern umso teurer ist, je mehr GByte benötigt werden.

Betreiben Sie einen eigenen Webserver – als Root-Server oder virtuellen Server –, können Sie Dateien in einen Ordner auf dem Server kopieren und mit beliebigen Geräten darauf zugreifen. Das setzt jedoch Vertrauen zum Betreiber der Server voraus: Das Problem der Vertraulichkeit können Sie nur durch Verschlüsselung beheben, und es ist aufwendig, diese auf sichere Weise einrichten. Das Gleiche gilt, wenn Sie das Synchronisierungstool Dropbox für Backups nutzen.

Wir empfehlen, unabhängig von der gewählten Backupmethode nur Dateien unverschlüsselt ins Netz zu stellen, bei denen unerlaubte Zugriffe durch Angreifer zwar ärgerlich aber ungefährlich für Sie wären. Für die vertraulichen Daten (z. B. Kontoauszüge, Passwortlisten etc.) schlagen wir Ihnen vor, einen separaten Ordner einzurichten, der nicht direkt am Backup teilnimmt; stattdessen erzeugen Sie regelmäßig ein verschlüsseltes Archiv, das diese Dateien speichert, und integrieren dann dieses Archiv ins Backup.

Vorbereitung: Privates

Bevor Sie ein Backup im Netz durchführen, trennen Sie die vertraulichen von den weniger kritischen Dateien. Erstellen Sie dazu einen Ordner Privat/ direkt in Ihrem Home-Verzeichnis und legen Sie darunter weitere Ordner an, die Ihre bestehende Ablagestruktur widerspiegeln – haben Sie z. B. neben

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Daten auf einem anderen Rechner sichern
    Dateien auf einer externen Platte zu sichern, reicht meistens aus. Für besonders wichtige Daten sollten Sie zusätzlich über ein Backup im Netz nachdenken, am besten außerhalb der heimischen Wände.
  • Leg's in die Box
    Wichtige Dateien auf jedem Computer – egal, unter welchem Betriebssystem –, dem Smartphone und dem Tablet-PC verfügbar haben, stets in der aktuellen Version: Das bietet Ihnen der Webdienst Dropbox. Wir helfen bei der Einrichtung auf allen Geräten.
  • Dropbox für Linux, Windows und Smartphones
    Wichtige Dateien auf jedem Computer – egal, unter welchem Betriebssystem –, dem Smartphone und dem Tablet-PC verfügbar haben, stets in der aktuellen Version: Das bietet Ihnen der Webdienst Dropbox. Wir helfen bei der Einrichtung auf allen Geräten.
  • Zweierlei Cloud
    Für die Datensynchronisation setzen viele Anwender auf Dropbox. Wie es dort um die Privatsphäre steht, ist aber unklar, und damit bietet sich der Wechsel zu einer selbstverwalteten Alternative an. Wir vergleichen Dropbox mit dem Tool Syncthing, das ohne zentralen Server im Ausland arbeitet.
  • Übers Netz verteilt
    Daten vom Netbook ins Internet sichern und über mehrere PC betriebsystemunabhängig synchronisieren – mit dem Online-Dienst Dropbox erledigen Sie die Aufgabe per Mausklick.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...