KDE-Tipps

Besser arbeiten mit KDE

In dieser Ausgabe finden Sie Tipps zur beschleunigten Handhabe und zur optimierten Organisation Ihrer Arbeiten mit Hilfe der Maus, durch – selbst zugewiesene – Tastenkombinationen und beim Gebrauch der Fenster. Auch die visuelle Gestaltung kommt zur Sprache – nicht nur beim Bildbetrachter Gwenview.

Tipp: KWin: Arbeitsflächen-Effekte anwenden

Der Fenstermanager KWin ist für die Verwaltung der Fenster bei KDE zuständig. "Win" ist hierbei die Abkürzung für das englische Wort "window". Mit den Funktionen von KWin können Sie den Desktop für Ihre individuelle Bedienung übersichtlich organisieren und gefällig gestalten. In den Systemeinstellungen finden sich zahlreiche Optionen, die das schnelle Arbeiten, häufig auch mittels Tastenkombinationen, unterstützen. Diese liegen in der Kategorie Arbeitsflächen-Effekte bereit, die Fenstertransparenz, Mausreaktionen, Abdunkelungen, Lupenfunktion und andere Eigenschaften bewirken. Sie werden allerdings nur dann angezeigt, wenn der PC eine geeignete Grafikkarte hat.

Zum Einstellen dieser Eigenschaften und Funktionen gehen Sie in den Systemeinstellungen bei Arbeitsbereich / Arbeitsflächenverhalten in der linken Navigationsspalte auf den Punkt Arbeitsflächen-Effekte. Diese öffnen sich in einer Liste nach Kategorien geordnet in der rechten Spalte. Mit welchen Effekten Ihre Arbeitsfläche bereits ausgestattet ist, erkennen Sie an den gefüllten Auswahlboxen links neben der jeweiligen Eigenschaft. Dabei wird jedoch zwischen zwei Darstellungsformen unterschieden:

  • Es gibt die quadratischen Boxen, die alle parallel angeklickt werden können,
  • und die runden Boxen, die in einer Kategorie alternativ (also nur eine von mehreren Auswahlmöglichkeiten) anwählbar sind.

Am rechten Rand einer jeden Zeile sehen Sie zum Teil bis zu drei Symbole. Klicken Sie auf das linke, rote Symbol, öffnet sich darunter ein kleines Anleitungsvideo zum jeweiligen Effekt. Das rechts daneben liegende Symbol in der Zeile öffnet ein Fenster mit Details und Einstelloptionen. Das "i"-Symbol an der rechten Außenkante gibt die Namen der Entwickler preis.

Wenn Sie einen Effekt aus- oder abgewählt und zudem die konkreten Einstellungen vorgenommen haben, bestätigen Sie dies nicht nur im Einstellungsfenster, sondern auch zum Schluss immer mit einem Klick auf den Button Anwenden am rechten unteren Seitenrand.

Tipp: KWin: Lupe einstellen

Möchten Sie etwas auf dem Bildschirm "genauer unter die Lupe nehmen", stellen die Arbeitsflächen-Effekte Ihnen dafür ein eckiges Vergrößerungsglas in der Kategorie Zugangshilfen bereit. Wenn Sie das mittlere Symbol am Zeilenende der Lupe anklicken, können Sie im neuen Fenster sowohl die Größe des Lupenglases einstellen (Abbildung 1) als auch die Tastenkombination ändern – wie z. B. in Tipp 19 (Eingabe neuer Kurzbefehle mittels Tastatur) ausführlich beschrieben. Mit der Lupe als Mauszeiger sind auch Aktionen wie Klicks oder das Verändern der Fenstergröße machbar. Um aus diesem Modus wieder herauszukommen, wählen Sie eine alternative Lupenfunktion und bestätigen diese mit Anwenden.

Abbildung 1: In den Arbeitsflächen-Einstellungen zeigt das Lupenglas auf die Tastenkombination zum Vergrößern des fokussierten Bereichs.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standard-Desktop von OpenSuse und Kubuntu, und auch EasyLinux empfiehlt regelmäßig, damit zu arbeiten. In unseren KDE-Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige Features des Desktops und seiner Anwendungen vor, die Sie vielleicht noch nicht kennen.
  • KDE-Tipps
    Mit [Alt-Tab] blättern Sie durch die Liste geöffneter Fenster – auf allen Linux-Desktops und unter Windows. Dem wäre eigentlich nicht viel hinzuzufügen, würde KDE hier nicht seinem Ruf gerecht und mit zahlreichen zusätzlichen Features glänzen. In unseren 20 Tipps steht "K" in "KDE" darum für "Konfigurierbar".
  • KDE-Tipps
    Wer unter KDE ständig zur Maus greift, verzichtet auf ein nützliches Feature des beliebten Desktops: KDE-Programme bieten zahlreiche Tastenkürzel, mit denen man schneller vorankommt als mit der Maus. Die KDE-Tipps stellen einige davon vor.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Mit Version 4.1 hat das KDE-Team der 4er-Serie des Desktops den Stempel "alltagstauglich" verpasst. Damit der Umstieg reibungslos klappt, gibt es die aktuelle Version der Arbeitsumgebung auf Heft-DVD und ein ganzel Bündel Tipps zu Plasma, Dolphin, Konqueror & Co.
  • Besser arbeiten mit KDE
    In den KDE-Tipps dieser Ausgabe zeigen wir u. a., wie Sie Fenster bequemer auf einen anderen Desktop verschieben, wir stellen zwei Alternativen zum Dateimanager Dolphin vor und helfen Ihnen, die lästige Fade-out-Funktion von Amarok abzustellen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...