AA_PO-24855-123RF-Attila_Alexovics_123RF-Schachduell_zwischen_Gesch_ftsleuten_.jpg

© Attila Alexovics, 123RF

OpenSuse Leap 42.2 und Kubuntu 16.10 im Test

OpenSuse gegen Kubuntu

Im alten Jahr sind im Oktober und November neue Versionen der Linux-Distributionen Kubuntu und OpenSuse erschienen, die in unserem Test gegeneinander antreten. Sie finden beide auch auf der Heft-DVD.

Da treffen Sie wieder aufeinander, die beiden offiziell von EasyLinux unterstützten Linux-Distributionen: OpenSuse tritt mit der im November erschienenen Version Leap 42.2 an, das Kubuntu-Team setzt ihr sein KDE-Ubuntu in Version 2016.10 vom Oktober entgegen.

Getestet haben wir die beiden Kandidaten in einer VirtualBox-VM (mit vier Prozessoren und 4 GByte RAM) sowie auf dem in Ausgabe 01/2016 vorgestellten [1], vergleichsweise schwachen Lenovo-Notebook Ideapad 100-14 (1,83 GHz Quad-Core Celeron, 2 GByte RAM, Intel HD Graphics) mit vorinstalliertem Windows 10 auf einer GPT-Platte. Für Multimedia-Tests haben wir eine kleine Auswahl von MP3-Dateien sowie zwei Kauf-DVDs ("Herr der Ringe I" und "Blade Trinity") benutzt. Neben diesen Multimedia-Funktionen haben wir geprüft, wie die Systeme auf das Anschließen eines zweiten Monitors reagieren.

OpenSuse Leap 42.2

Das 4,1 GByte große ISO-Image von OpenSuse Leap 42.2 [2] ist in einer virtuellen Maschine (VM) schnell installiert; auf dem Notebook mit externem DVD-Laufwerk dauerte das Kopieren der Dateien nach Bestätigen der Standardeinstellungen circa eine halbe Stunde. Ein Live-System enthält die Installations-DVD nicht; wer OpenSuse nur ausprobieren möchte, muss also auf eine VM-Installation ausweichen oder z. B. das inoffizielle Live-System vom Kamarada-Projekt [3] verwenden. Rechner mit einer alten 32-Bit-CPU müssen ganz auf OpenSuse verzichten, weil diese Distribution nur noch 64-bittig erhältlich ist.

Installation

Wie

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Grün hat Vorfahrt
    Drei aktuelle Distributionen mit dem KDE-Desktop in Version 4.14 treten gegeneinander an: Welche ist am besten für Linux-Einsteiger geeignet – OpenSuse 13.2, Kubuntu 14.10 oder Linux Mint 17 KDE?
  • Das Softwareverteilungssystem m23 unterstützt auch OpenSuse als Client
    Kürzlich wurde die neue m23-Version 11.3 veröffentlicht, in der sich als bedeutendste Änderung der Support für OpenSuse zur Installation über ein Netzwerk findet.
  • So installieren Sie KDE 4.2
    Dieser Artikel zeigt, wie Sie die neuen KDE-4.2-Pakete unter Kubuntu 8.10 und OpenSuse (10.3/11.0/11.1) installieren.
  • Der Unerschrockene
    Mit Version 8.10 hat Kubuntu den Wechsel von KDE 3 auf KDE 4 komplett vollzogen. Dies ist aber nur eine von zahlreichen Neuerungen der neuen Kubuntu-Version. Dieser Artikel testet, wie gut der unerschrockene Kubuntu-Steinbock tatsächlich klettert.
  • Eine neue und eine überarbeitete Distribution für den Raspberry Pi
    Zu den Linux-Distributionen für den Raspberry Pi gesellt sich eine weitere hinzu: Ab sofort ist auch openSUSE Leap 42.2 für den Raspberry Pi 3 erhältlich. Zudem gibt es eine neue Version von RaspArch, das auf Arch Linux basiert.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Data Security
jesse james, 18.12.2017 18:04, 1 Antworten
Hallo zusammen! Ich bin PC- Neuling. Ich habe gehört, dass man für Linux keine Firewall und ke...
EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...