Software

Neue Software (Teil 1/2)

Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise. (Teil 1)

Cherrytree 0.37.3 – übersichtliche Notizbuch-Software

Cherrytree könnte man als Zettelsammlung in Gliederungsstruktur beschreiben: Zu jedem Eintrag in einem "Themenbaum" am linken Fensterrand gehört eine Seite mit formatierbarem Text. All dies packt das Programm in eine einzige, nach Schlagwörtern durchsuchbare Datei.

Eine Zettelsammlung so zu ordnen, dass man die Notizen darin schnell wiederfindet, bedarf einiger Anstrengung. Leider gilt dies auch für größere Notizsammlungen auf dem Computer, denn Ordnerhierarchien im Dateisystem sind dafür schlecht geeignet: Sie müssen ein Verzeichnis erst öffnen, bevor Sie sehen, welche Unterverzeichnisse sich darin befinden.

Hier hilft die Notizbuch-Software Cherrytree (Abbildung 1) [1]: Sie ordnet Notizen in einer am rechten Fensterrand sichtbaren Baumstruktur. Angelehnt an den Namen des Programms nutzt das Programm dabei verschiedenfarbige Kirschen als Ordnersymbol. Deren Farbe wechselt für eine bessere Übersicht mit der Hierarchieebene.

Abbildung 1: Cherrytree ordnet Notizen aus formatiertem Text in einer Baumstruktur, dem namensgebenden "Kirschbaum" (links).

Mundgerecht

Jede Kirsche im Baum steht für einen Informationshappen, sprich: einen Notizzettel, dessen Text sich fett, kursiv oder als Überschrift formatieren lässt. Auch die Schrift- und Hintergrundfarbe können Sie wählen. Zur Strukturierung gibt es hierarchische Listen, Tabellen sowie spezielle To-do-Listen, deren Kästchen sich abhaken oder auskreuzen lassen (Abbildung 1). Hyperlinks zu anderen Notizen sorgen für über die Baumstruktur hinausgehende Verknüpfungen. Der oben im Notizzettel angezeigte Pfad im Themenbaum erleichtert die Orientierung.

Wer die Obstmetapher als zu blumig empfindet, wählt in den Einstellungen statt der voreingestellten Kirsche ein neutrales Ordnersymbol. Nach dem Start zeigt Cherrytree in den Notizzetteln hellen Text vor einem schwarzen Hintergrund. Dies hat unseren lange dem Bildschirm ausgesetzten Augen nicht behagt, deswegen ist diese Einstellung in Abbildung 1 bereits verändert.

Das Programm bietet leistungsfähige Import- und Exportfunktionen: Einzelne Notizen, alle Notizen unterhalb eines Knotens oder den ganzen Baum exportiert Cherrytree als PDF- oder HTML-Datei. Bei den Importformaten ist die Auswahl noch größer: Das Tool übernimmt die Zettelsammlungen vieler anderer Notizbuchprogramme, wie Tomboy [2] oder das in den Software News ebenfalls schon vorgestellte RedNotebook [3].

Auch Text- und HTML-Dateien lassen sich einbinden. Wenn Sie Textabschnitte aus LibreOffice über die Zwischenablage kopieren, bleiben Formatierungen und sogar eingebettete Grafiken erhalten. Kommaseparierte Dateien (CSV), in die Tabellenkalkulationen und viele andere Programme Ihre Daten exportieren, übernimmt Cherrytree gleich als Tabelle.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neue Software (Teil 1/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 1/2).
  • Lernen mit Linux
    An Schulen und Hochschulen hält Linux nur langsam Einzug, dabei gibt es zahlreiche interessante Programme, die sich im Unterricht oder fürs Selbststudium verwenden lassen – und das für alle Altersstufen und viele Fachgebiete. UberStudent und Edubuntu bündeln solche Anwendungen.
  • Neue Software (Teil 2/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 2/2).
  • Strukturiert
    Der elektronische Notizzettel Cherrytree richtet sein Augenmerk auf das strukturierte Aufbereiten unterschiedlichster Informationen.
  • OpenOffice und LibreOffice im Vergleich
    2010 trennten sich die Entwicklungswege von OpenOffice und LibreOffice. Welche der beiden Bürosuiten hat inzwischen die Nase vorn?
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...