Clonezilla 2.4.5 – Festplatten-Clone-Software

Zwar ist es immer noch einfacher, ein kaputtes Linux-System neu zu installieren, als verlorene Daten in der Home-Partition wiederzubeschaffen. Doch mit Clonezilla kostet es wenig Aufwand, auch die Root-Partition mit dem installierten Betriebssystem alle paar Monate zu sichern.

Eigentlich ist es vermeidbar, dass immer wieder Computernutzer verzweifelt vor einem nicht mehr startenden System stehen: Das Sichern einer Ubuntu-Systempartition mit Clonezilla (Abbildung 3) [4] hat im Test keine fünf Minuten gedauert. Ebenso schnell lässt sich damit ein funktionierender Systemzustand zurückspielen.

Abbildung 3: In gerade einmal zwei Minuten hat Clonezilla die 7,5 GByte einer Standard-Ubuntu-Installation in ein Recovery-Image verpackt.

Clonezilla ist ein auf das Klonen von Festplatten spezialisiertes Linux-Live-System. Es setzt dabei auf das Kommandozeilen-Tool partclone [5], um das es eine minimalistische Benutzeroberfläche strickt. Clonezilla basiert auf Debian Linux, doch es ist auch für das Sichern von Windows-Systemen ausgelegt.

Alles live

Das System ist als ISO-Image erhältlich, das Sie zum Beispiel mit K3b [6] auf eine CD brennen. Für die Installation auf einem USB-Stick empfehlen wir das Programm Unetbootin [7]. Zwar raten die Clonezilla-Entwickler wegen der veränderten Optik des Startmenüs davon ab, doch dies ist eher eine ästhetische Frage. Leider funktioniert unter Ubuntu wegen eines Bugs in Syslinux weder Unetbootin noch der von den Clonezilla-Entwicklern beschriebene konsolenbasierte Weg [9].

Nach jedem Start sind bei einem Live-System einige Fragen zu Sprache und Tastaturlayout zu beantworten. In den konsolenbasierten Dialogen wechseln sie mit [Tab] zwischen den Schaltflächen, die Optionen wählen Sie mit [Pfeil nach oben] und [Pfeil nach unten].

Clonezilla kennt die zwei Hauptarbeitsmodi device-image und device-device. Normalerweise ist die erste Option gefragt: Sie sichert den Inhalt einer Plattenpartition als Datei in einem gewöhnlichen Dateisystem. Die Größe dieses Images entspricht lediglich dem belegten Platz in der der zu sichernden Partition, nicht der ganzen Partition.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Universelle digitale Audio-Workstation Qtractor
    Qtractor schickt die alte Achtspur-Bandmaschine endgültig in Rente: Mit diesem Sequencer mixen komfortabel die Smash-Hits von morgen.
  • Multimedia-Distribution Dream Studio
    Wer keine Zeit hat, seine Lieblingsdistribution manuell zum Tonstudio aufzubohren, findet in Dream Studio eine komfortable Fertiglösung aus Profi-Hand.
  • Jurassic Park
    Clonezilla Live sichert und klont ganze Partitionen oder Festplatten. Das beliebte Live-System besticht dabei mit einer leicht bedienbaren Benutzeroberfläche.
  • Software
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 2/2).
  • Sicheres Einloggen mit KeePassX
    Für etliche Internetdienste brauchen Sie Zugangsdaten: Diese alle im Kopf zu behalten und dabei noch sichere, verschiedene Passwörter zu wählen, ist keine leichte Aufgabe. KeePassX erinnert sich für Sie und schützt die sensiblen Daten mit einem Master-Passwort.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 1 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...