AA_PO-21924-Fotolia-Lu_Photo_Fotolia-Schule.jpg

© Lu Photo, Fotolia

Was für den Einstieg wichtig ist

Linux-Grundschule

In der Grundschule geht es um die elementaren Fähigkeiten, die fürs weitere Lernen wichtig sind: Lesen, Schreiben, das Einmaleins. Lesen Sie diesen Beitrag als Einstieg in die Linux-Welt: Es geht um Unterschiede zwischen Linux und Windows sowie wichtige Konzepte aus dem Unix-Universum, zu dem Linux gehört.

Linux steht in der Tradition der Unix-Systeme, deren Geschichte (je nach Definition) zwischen 1965 und 1970 beginnt. Unix hat eine Reihe von Standards geprägt, die bis heute Gültigkeit haben, so dass Programmierer, Administratoren und Anwender, die in den 70ern auf Unix-Systemen gelernt haben, auch mit modernen Linux-Systemen auf Anhieb zurecht kommen. Die Entwicklung von Unix begann in einem forschungsorientierten Umfeld, und so wurden die frühen Unix-Systeme über lange Jahre nur an wenigen Universitäten eingesetzt. Damals war es schon üblich, Programme im Quellcode an Anwender weiterzugeben, welche diese dann verändern konnten; das änderte sich allerdings mit der einsetzenden Kommerzialisierung von Unix – erst das GNU-Projekt der Free Software Foundation [1] und Linux brachten die ursprüngliche Freiheit der Unix-Welt zurück.

Zwei weitere Meilensteine der Informatik sind mit dem Aufstieg von Unix eng verbunden: Die Programmiersprache C und das Internet sind in derselben Zeit entstanden, und es gibt auch bei den Hauptakteuren Übereinstimmungen, so war Dennis Ritchie [2] gleichzeitig einer der Erfinder von C und einer der beiden Entwickler der ersten Unix-Version. Abbildung 1 zeigt eine vereinfachte Darstellung der Evolution in der Unix-Familie; Linux taucht darin erst vergleichsweise spät auf: Linus Torvalds begann 1991 mit der Entwicklung des freien Systems. Die Motivation für den damaligen Studenten war es, ein Unix-System auf seinem Intel-i386-PC nutzen zu können.

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Von Eigene Dateien zu /home/user
    Nach dem Umstieg von Windows auf Linux verwirrt nicht nur die neue Umgebung – auch die Ablage der privaten und System-Dateien läuft anders als gewohnt. Wir zeigen Ihnen, wo die Daten unter Windows und Linux liegen.
  • Windows-Programme unter Linux
    Stellen Sie sich vor, Windows-Programme könnten auf jedem Linux-System benutzt werden. Und zwar ohne dass dazu ein schwerfälliger Emulator benötigt wird und ohne die Notwendigkeit, eine Lizenz für ein Windows-Betriebssystem zu besitzen. Einfach so, genauso schnell und bequem wie jedes andere Linux-Programm.
  • Zugriff auf Windows- und OS-X-Datenträger
    Windows formatiert Plattenpartitionen mit dem NTFS-Format, Apples Rechner verwenden HFS+. Beide Dateisysteme unterstützt der Linux-Kernel nur eingeschränkt – für den Vollzugriff gibt es ein Treiberpaket von Paragon.
  • Windows 8 und Linux im Dualboot
    Microsoft setzt wieder einmal mehr auf Kosmetik als auf Innovation – trotz neuer Oberfläche verfolgt Windows 8 beim Booten im Wesentlichen die selben rückständigen Konzepte wie seine Vorgänger.
  • Windows und 2x Linux auf einer Platte
    Viele Linux-Anwender möchten sich nicht ganz von Windows trennen und streben daher eine Parallelinstallation beider Betriebssysteme an. Wie Sie Windows sogar mit zwei Linux-Distributionen gemeinsam nutzen können, zeigt dieser Artikel.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2016: Sicher im Internet

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...