Steuererklärung unter Linux erstellen

Mit Linux zum Finanzamt

Die jährliche Steuererklärung ist für die meisten Betroffenen eine lästige Angelegenheit, doch für Linux-Anwender galt das in den letzten Jahren noch stärker, weil die dafür nötige Software nicht unter Linux lief. Im neuen Jahr können Sie versuchen, die Windows-Programme unter Linux zu nutzen.

Bis 2006 gab es genau eine Linux-Anwendung, mit der sich Steuererklärungen bearbeiten ließen: das Programm Tax 200* von Buhl Data hatten die Hersteller auch in einer Linux-Fassung im Angebot, doch dann wurde diese eingestellt. Seitdem war der Einsatz von Windows oder OS X nötig, um die alljährlich nötige Mitteilung ans Finanzamt zu erstellen.

Wine [1] bietet die Möglichkeit, zahlreiche Windows-Programme unter Linux zu installieren (siehe auch den Artikel zu CrossOver 14, einer kommerziellen Variante von Wine, ab Seite 115).

Die Kandidaten

Die folgenden sechs Windows-Programme von drei Anbietern haben wir einem Kurztest unter Linux unterzogen:

  • WISO Steuer-Sparbuch 2015 und tax 2015 (Buhl Data Service)
  • Taxman 2015 und Quicksteuer 2015 (Lexware)
  • STEUEReasy 2015 und SteuerSparErklärung 2015 (Akademische Arbeitsgemeinschaft)

Wir haben jeweils die Installation von der in der Box gelieferten DVD getestet und geprüft, ob das installierte Programm lief. Von den sechs Kandidaten schieden drei direkt beim Installationsversuch aus:

  • Bei Taxman 2015 startete zwar der Installer, meldete aber eine fehlerhafte Seriennummer – das Problem trat auch bei einem zur Kontrolle direkt unter Windows durchgeführten Test auf. Hier werden wir beim Hersteller nachfragen, ob es ein generelles Problem mit dem Installer gibt, und auf unserer Webseite aktualisierte Informationen bereitstellen [2].
  • Die Programme SteuerEasy 2015 und SteuerSparErklärung 2015 ließen sich auch nicht installieren, schon der Dialog zur Anpassung des Zielordners ließ keine Änderungen zu, und bei einem Klick auf Installieren passierte einfach nichts.

Installation

Die Installation haben wir unter OpenSuse 13.2 mit der in den Standard-Repositorys enthaltenen Wine-Version 1.7.28 getestet. Nach der Einrichtung über sudo zypper install wine haben wir den Windows-Emulator zunächst initialisiert, indem wir mit wine notepad eine der enthaltenen Windows-Anwendungen starteten – bei der Gelegenheit empfahl das Wine-Konfigurationsprogramm, die .NET-Implementierung Mono nachzuladen. Dem haben wir zugestimmt und nach Abschluss der Installation das Notepad-Programm beendet. Damit war Wine bereit für das Ausführen von Windows-Programmen.

Bei der Installation der drei verbleibenden Steuerprogramme meldeten Tax 2015 und WISO Steuer-Sparbuch 2015 jeweils einen Fehler beim Versuch, Microsofts Visual-C++-Laufzeitumgebung einzurichten; danach ging es aber ohne weitere Probleme weiter, und beide Programme starteten danach erfolgreich, wahlweise über das angelegte Desktop-Icon (Abbildung 1) oder über einen Eintrag im Startmenü.

Bei Quicksteuer 2015 konnten wir den Installer (data/setup.exe auf der DVD) starten, er hängte sich aber gegen Ende des Einrichtungsprozesses auf und lief auch nach mehreren Minuten Wartezeit nicht weiter. Nach dem erzwungenen Beenden über killall setup.exe tauchten aber ein Icon und ein Eintrag im Startmenü auf, über die sich das Programm starten ließ.

Abbildung 1: Die Installer von Tax 2015, WISO Steuer-Sparbuch 2015 und Quicksteuer 2015 legen Icons auf dem Desktop ab und tragen sich auch ins Startmenü ein.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
gregoryintheweb@gmail.com
Greg (unangemeldet), Dienstag, 14. März 2017 20:58:44
Ein/Ausklappen

Just tied Steuererklärung 2017 with Ubuntu 16.04 - not that easy - http://useitsmart.com/steuererklarung-in-linux-2017


Bewertung: 92 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Steuer Easy 2016 unter OpenSuse Leap, läuft tadellos
Andreas (unangemeldet), Dienstag, 12. Juli 2016 20:20:41
Ein/Ausklappen

Steuer Easy unter Linux

im YAST Wine installieren, unter Kachel konfiguriere Wine → Windows 7 angeben!
Steuer CD einlegen, mit Dateien öffnen
auf die Kachel start.exe mit der rechten Maustaste klicken und → mit anderer Anwendung öffnen → a Wine application
Programm wird installiert und bietet Update an. Dieses NICHT durchführen!!! Falls doch passiert unter „Suchbegriff“ Wine eingeben“ und auf die Kachel „Deinstalliere Wine“, „Steuer Easy 2016“ anklicken → ändern → Programm reparieren. Danach das ganze noch einmal. Dann geht es wieder.
Update von der Seite downloaden: https://www.steuertipps.de/support/updates
Die beiden Dateien in das Verzeichnis kopieren, wo die Programmdatei liegt. Dort auch die Zertifikatsdatei ablegen und evtl. eine vorhandene Sicherung.
auf die Kachel STEUEREays update mit der rechten Maustaste klicken und → mit anderer Anwendung öffnen → a Wine application


Bewertung: 199 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Das Geld nicht wert. Finger weg!
Andre (unangemeldet), Freitag, 10. Juli 2015 19:24:13
Ein/Ausklappen

Liebe Leute,
99 ct für einen Artikel, der nach reich bebilderten zwei Seiten (Screenshots der "getesteten" Programme zu dem Fazit kommt: "Vielleicht gehts, vielleicht auch nicht. Leider haben wir nicht richtig ausprobiert." empfinde ich als Abzocke. Hier war ich das letzte Mal.
Schönen Tag noch!


Bewertung: 128 Punkte bei 74 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
falsche Seriennummer
Christa (unangemeldet), Dienstag, 05. Mai 2015 15:28:31
Ein/Ausklappen

Diesen Fehler hatte ich als die Vorjahresversion von Taxman nicht installiert war und man ein update für Taxman gekauft hatte.



Bewertung: 261 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...