Software

Neue Software (Teil 1/2)

Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 1/2).

Freeplane – Mindmapping-Software

Mindmaps haben sich beim Sammeln von Ideen in einem Brainstorming bewährt. Mit Freeplane gibt es ein passendes Computerprogramm, das den Funktionsumfang des bekannten Freemind erweitert.

Wenn der menschliche Geist sich ein Thema erschließt, hangelt er sich in der Regel von einer Assoziation zur nächsten. Um dieses Sich-verzweigen der Gedanken auf Papier festzuhalten, hat der Psychologe Tony Buzan die so genannte Mindmap entworfen. Mit Freeplane (Abbildung 1) [1] erstellen Sie bunte und ausgefeilte Mindmaps auf dem Computer.

Sie brauchen das Java-Programm nicht zu installieren. Entpacken Sie lediglich das Zip-Programmarchiv und klicken Sie zum Start auf freeplane.sh.

Abbildung 1: Freeplane ist ein Mindmapping-Programm mit allen erdenklichen Features. Die als Mindmap vorliegende Dokumentation wirkt übersichtlicher als in der Abbildung, wenn Sie immer nur einen Unterpunkt aufklappen.

Bei diesen grafischen "Gliederungen" stehen die Stichpunkte nicht untereinander, sondern breiten sich strahlenförmig um ein Zentrum aus. Verbindungslinien symbolisieren die Zusammenhänge. So erschließen Sie ein Thema nach und nach, ohne etwas zu vergessen.

Schieben und Radieren

Beim Zeichnen von Mindmaps mit dem Buntstift ist das Blatt oft gerade an der Stelle zu Ende, an der Sie noch viele Ideen anfügen möchten. Zum Glück gibt es Computerprogramme wie Freeplane, bei denen sich die Gliederungspunkte nachträglich verschieben lassen.

Das leistungsfähige Programm fügt dem Klassiker Freemind [2] zahlreiche neue Funktionen hinzu – so viele, dass die als Mindmap vorliegende Dokumentation im freeplaneTutorial_nl.mm im Verzeichnis doc des Freeplane-Programmordners reichlich sperrig ausfällt (Abbildung 1).

Tastatur-Shortcuts (Punkt 3 / Moving in freeplaneTutorial_nl.mm) gestalten allerdings selbst das Durchkämmen großer Mindmaps so intuitiv, dass es sogar während einer Präsentation vor Publikum gelingt: Freeplane stellt unter Ansicht / Ansichts-Einstellungen / Präsentations-Modus einen eigenen Ansichtsmodus zur Verfügung, der alle Punkte außer dem aktiven abdunkelt. Die Präsentationsansicht ist eine der Erweiterungen, die Freeplane seinem Urahn Freemind voraus hat. Die Grundfunktionen wie das Einfügen von Stichpunkten und das Blättern sind gleich geblieben. Das erleichtert den Umstieg.

Auch eine Gliederungsansicht (Ansicht / Ansichts-Einstellungen / Gliederungsansicht) haben die Freeplane-Entwickler spendiert (Abbildung 2): Sie platziert die Stichpunkte nicht mehr kreisförmig um ein Zentrum, sondern untereinander wie in einer Textgliederung. Das erleichtert das Verfassen von Texten auf der Basis von Mindmaps sehr.

Abbildung 2: Eine der Neuerungen von Freeplane ist die Gliederungsanordnung der Mindmap, welche die lineare Abfolge der Stichpunkte hervorhebt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Freemind
    Mindmap-Tools erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit, da gesammelte Daten übersichtlich in einer Baumstruktur dargestellt und bearbeitet werden können. Bisher hatten lediglich Linux-Anwender das Nachsehen, da die bekannten Mindmap-Tools nur für Windows verfügbar waren. Freemind schließt diese Lücke.
  • Mindmapping-Programme unter Linux
    Mindmapping dient der Strukturierung von Ideen und Gedanken. Helfen auch Sie mit dieser Technik Ihrer Kreativität auf die Sprünge. Wir stellen die passenden Tools dazu vor.
  • Lifeograph erreicht Version 1.0.0

    Lifeograph, eine Tagebuchanwendung für den Linux-Desktop, hat Version 1.0.0 erreicht.
  • STIBS' Biz-Kick: Projektmanagement konventionell
    In der IT-Fachliteratur geht es beim Projektmanagement meist um Software-Projekte. Den Hausbau ausschließlich mit agilen Methoden umzusetzen, fällt oft schwer. Dieser Beitrag stellt sechs Linux-Desktop-Programme vor, die Sie beim "konventionellen" Projektmanagement unterstützen.
  • Heft DVD-Inhalt 08/2013
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...