AA_PO-23090-Photocase-luxuz--__photocase_com-Mann_mit_B_cherstapel_resized.jpg

© luxuz::., photocase.com

Buch-Tipps für Linux-Einsteiger

Linux erlesen

Trotz E-Book, Kindle und Internet: Das gute alte Buch hat selbst im Computerumfeld nicht ausgedient. Der Markt an Linux-Titeln hat sich aber in den letzten Jahren extrem konsolidiert. Was schlecht für Verlage und Autoren ist, erleichtert Ihnen die Auswahl.

Keine Frage: Bücher und Zeitschriften stehen im Bereich der Special-Interest- und Fachpublikationen in Konkurrenz. Trotzdem möchten wir Ihnen folgende von uns sorgfältig vorausgewählte Titel zur Begleitung Ihres Linux-Einstiegs ans Herz legen. Auch wenn Sie aktuelle, substanzielle Informationen und Hilfe am besten aus EasyLinux sowie aus unserem umfangreichen Archiv beziehen, hat ein gut gemachtes Buch seine Daseinsberechtigung, sei es als Motivationsförderer beim Schmökern im Zug oder Schwimmbad oder als Nachschlagewerk neben dem Schreibtisch. Apropos E-Books: In keiner anderen Branche haben sich diese so früh und flächendeckend durchgesetzt wie in der IT, doch Papier vermittelt für viele Nutzer neben einem gewissen Retro-Charme oft eine höhere Wertigkeit und motiviert allein durch den Besitz dazu, sich intensiv mit den gebotenen Informationen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus ist es unter Didaktikern kein Geheimnis, dass ein abgetippter Befehl viel eher im Langzeitgedächtnis haften bleibt als ein per Copy & Paste kopierter – letzterer nämlich gar nicht.

Um sich bei Ihrer Auswahl nicht allein auf die Bewertung in diesem Artikel stützen zu müssen, präsentieren wir Ihnen auf unserer Heft-DVD Probekapitel zu allen hier besprochenen Titeln.

Linux (Kofler)

Der Kofler gilt mit seinen nunmehr 1435 Seiten als Bibel der Linux-Nutzer. Die erste Auflage erschien bereits 1996 beim damals noch von Pearson unabhängigen Addison-Wesley-Verlag, und die Jubiläumsausgabe des von Kofler laufend aktualisierten Werks kam 2006 in der damals siebten Auflage auf den Markt. 2013 gab Pearson für viele Brancheninsider völlig überraschend bekannt, in der Vermarktung der IT-Literatur keine Zukunft mehr zu sehen, und fuhr das Angebot an PC-Literatur der Marken Addison-Wesley und Markt+Technik von heute auf morgen auf Null zurück. Falls Sie sich für die Hintergründe interessieren, finden Sie auf der Homepage von Michael Kofler [1] eine lesenswerte Stellungnahme zum Thema.

Der Begleiter in allen Lebenslagen

Das Kofler-Buch wechselte dann noch im selben Jahr zu Galileo Press, wo das Linux-Standardwerk seit Oktober 2013 in erster Auflage 2014 in völlig überarbeiteter und aktualisierter Form mit satten 43 Kapiteln erscheint. Kofler richtet sich traditionell gleichermaßen an Einsteiger und Profis. Streng genommen ist das Buch didaktisch so konzeptioniert, dass es den Einsteiger vom ersten Tag in seiner Entwicklung zum Profi begleitet, allein aufgrund seines schwergewichtigen Formates aber auch als immer griffbereites Nachschlagewerk dient. Mit seinen rund 2,4 kg eignet sich der Kofler dagegen weniger fürs Schwimmbad.

Inhaltlich gibt es den zahlreichen positiven im Netz verfügbaren Rezensionen wenig hinzuzufügen. Für Sie als Einsteiger ist wichtig: Der promovierte Linux-Experte ist seit vielen Jahren als Fachbuchautor tätig, was sich bei diesem Buch in vielfältiger Weise widerspiegelt. Das gilt nicht nur für den Schreibstil und das fachliche Know-how. Vor allem Koflers praktischer Hintergrund schlägt sich in zahlreichen Details nieder. So behandelt er nicht nur allgemeingültiges Linux-Wissen, sondern geht ganz konkret auf die spezifischen Besonderheiten von Ubuntu und OpenSuse (den von EasyLinux unterstützten Distributionen) sowie Debian, Red Hat Enterprise Linux, CentOS und Fedora ein. Auch zeitnahe Entwicklungen, wie die neuen Anwendungsmöglichkeiten von Linux etwa im Zusammenhang mit einem Raspberry Pi werden berücksichtigt.

Besonders hervorzuheben ist die gebotene Aktualität: wenn man weiß, wie Computerbücher im Allgemeinen entstehen und wie der Produktionsprozess funktioniert, muss man davon ausgehen, dass der Autor sehr nah am Puls der aktuellen Entwicklungen ist und darüber hinaus vorausschauend schreibt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...