Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp

Effizienter arbeiten mit Gimp

Unsere Tipps bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie mit dem Fraktal-Explorer und dem Filter Alien-Map arbeiten. Außerdem verraten wir, wie Sie Druckraster und pixelige Bilder erstellen sowie die Cross-Entwicklung nachahmen.

Tipp: Bilder mit leuchtenden Fraktallinien

Wenn Sie sich ein wenig mit digitaler Kunst beschäftigen, kennen Sie bestimmt auch diese wunderbaren, vom Computer berechneten Gebilde, die Fraktale heißen. Den Begriff hat der Mathematiker Benoît Mandelbrot geprägt. Fraktal kommt vom lateinischen Wort "fractus" und heißt so viel wie "gebrochen". In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem Fraktal-Explorer und dem Verlaufswerkzeug leuchtende Linien für tolle Hintergrundbilder erzeugen (Abbildung 1).

Abbildung 1: Fraktalbilder in Kombination mit bunten Hintergrundverläufen und verschiedenen Ebenenmodi eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten.
  1. Erstellen Sie ein neues Bild über Datei / Neu oder [Strg]+[N]. Geben Sie im folgenden Dialog optional eine Größe vor oder wählen Sie etwas Passendes aus dem Drop-down-Menü Vorlagen.
  2. Achten Sie darauf, dass als Vordergrundfarbe Schwarz und als Hintergrundfarbe Weiß ausgewählt sind. Ist dies nicht der Fall, klicken Sie mit der linken Maustaste im Werkzeugkasten auf das Symbol mit den beiden Farbflächen (Vorder- und Hintergrundfarbe auswählen) und passen die Auswahl entsprechend an.
  3. Anschließend aktivieren Sie das Werkzeug Farbverlauf ([L]). In den Werkzeugeinstellungen klicken Sie rechts neben Farbverlauf auf das Icon und wählen im Aufklappmenü VG nach HG (RGB) aus.
  4. Öffnen Sie aus dem Bildmenü Filter / Render den Fraktal-Explorer. Auf dem Reiter Fraktale klicken Sie den Eintrag Blue_Curtain und dann Anwenden an. Links oben können Sie die Echtzeitvorschau einschalten.
  5. Wechseln Sie zum Tab Parameter. Unten im Bereich Fraktaltyp sollte Barnsley 3 aktiviert sein. Klicken Sie darüber auf die Schaltfläche Zurücksetzen, um die oberen Regler in den Ursprungszustand zu versetzen. Die Echtzeitvorschau zeigt bereits ein Fraktal.

  6. Gehen Sie nun zum Reiter Farben. Übernehmen Sie die Einstellungen, die Abbildung 2 zeigt, oder experimentieren Sie selbst mit den Reglern. Über die Schaltflächen Vergrößern oder Verkleinern passen Sie den Bildausschnitt der Vorschau an. Abschließend übernehmen Sie alle Einstellungen für das Bild mit einem Klick auf OK.

    Abbildung 2: Auf dem Reiter "Farben" legen Sie fest, wie Gimp das Fraktal einfärbt.
  7. Erzeugen Sie eine neue Ebene über das Bildmenü Ebene / Neue Ebene. Vergeben Sie optional einen Namen, aktivieren Sie die Checkbox Transparenz bei Ebenenfüllart und klicken Sie auf OK.
  8. Die neue Ebene befindet sich an oberster Stelle im Ebenenstapel. Füllen Sie sie nun mit einem bunten Farbverlauf. Dazu aktivieren Sie wieder das Werkzeug Farbverlauf ([L]). In den Werkzeugeinstellungen wählen Sie im Menü Farbverlauf diesmal den Eintrag Full saturation spectrum CCW aus und wenden ihn auf die Ebene an.
  9. Wenden Sie sich dem Ebenenstapel zu und entscheiden Sie sich oben im Drop-down-Menü Modus für Farbe. Gimp übernimmt nun die bunten Farbverläufe in die fraktalen Zeichnungen des Hintergrundbilds – fertig.

Abschließend lohnt es sich, ein paar Anpassungen an beiden Ebenen mit dem Weichzeichner vorzunehmen. Aktivieren Sie z. B. die Hintergrundebene und rufen Sie aus dem Menü Filter / Weichzeichnen / Bewegungsunschärfe auf. Setzen Sie ein Häkchen bei Zoom, um die Ränder mit einem leichten Unschärfeverlauf auszublenden (Abbildung 3).

Abbildung 3: Mit dem Filter "Bewegungsunschärfe" verleihen Sie Bildern mehr Dynamik. In den Einstellungen legen Sie die Richtung und auch die Stärke der Weichzeichnungswirkung fest.

Tipp: Kreativ mit dem Filter Alien-Map

Im Bildmenü Farben / Abbilden / Alien-Map (Abbildung 4) finden Sie den gleichnamigen Filter, der die Farben eines Fotos verändert. Alien-Map bearbeitet Bilder, die den RGB- oder HSL-Farbraum verwenden. Wie stark Gimp ein Foto verfremdet, hängt davon ab, welchen der beiden Modi Sie auswählen und wie weit Sie die zugehörigen Regler im unteren Teil des Dialogs verschieben. Wir empfehlen, immer die Vorschau zu aktivieren, damit Sie alle Änderungen stets im Blick haben.

Steht der Modus auf RGB-Farbraum, sind Änderungen am roten, grünen und blauen Kanal möglich. Aktivieren Sie hingegen die Checkbox HSL-Farbraum, manipulieren Sie den Farbton, die Sättigung und die Leuchtstärke. Mit dem jeweiligen Regler oder über das Eingabefeld stellen Sie die gewünschten Werte von 0 bis 20 ein. Je höher der Wert, desto größer ist die Variation von Pixelveränderungen, was zu einer stärkeren Verfremdung führt. Zusätzlich können Sie zu jeder Frequenz den Phasenwinkel im Bereich von 0 bis 360 Grad anpassen. So ändern Sie zusätzlich die Transformation der Farbwerte.

Es gibt keine einheitliche Vorgehensweise für den Alien-Map-Einsatz, denn die Wirkung auf ein Bild ist immer motivabhängig. Probieren Sie die zahlreichen Optionen ruhig aus. Sollten Sie mit Ihren Änderungen unzufrieden sein, beenden Sie den Vorgang einfach über die Schaltfläche Abbrechen.

Abbildung 4: Mit dem Filter "Alien-Map" wird ein Schaf im Handumdrehen zum Außerirdischen. Selbst mit kleineren Anpassungen gestalten Sie Ihre Bilder interessanter, ohne dass sie fremd wirken.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie Grafiken für Fotomontagen erstellen und verschiedene Filter wirkungsvoll einsetzen.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Unsere Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie die Schieflage von Bildern korrigieren, alle Tastaturshortcuts auflisten, künstliche Rauchschwaden erzeugen und wie Sie mit der Gradationskurve arbeiten.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die Gimp-Tipps zeigen diesmal, wie Sie den gern in Werbespots eingesetzten Lomo-Effekt simulieren, mit dem Pfadwerkzeug arbeiten und mit Filtern Ihre Fotos aufpeppen.
  • Effizienter arbeiten mit Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie violette Farbsäume an Objekten entfernen, effektiv mit Ebenen arbeiten und eine Bildauswahl für spätere Bearbeitungsschritte zwischenspeichern.
  • Anwender-Tipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen Ihnen diesmal, wie Sie Fotos mit dem Kurvenwerkzeug einfärben, Briefmarken basteln und den Bokeh-Effekt nachahmen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...