Tipps und Tricks zu Ubuntu, Linux Mint und Knoppix

Ubuntu, Linux Mint und Knoppix

Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.

Tipp: Reparatur nach unterbrochenem Upgrade

Diesen Tipp können Sie unter Ubuntu, Linux Mint und Knoppix gleichermaßen verwenden – und auch unter Debian oder anderen Ablegern der Community-Distribution. Manchmal kommt es vor, dass ein Rechner während der Aktualisierung abstürzt. Sofern sich der Paketmanager noch im reinen Downloadprozess befunden hat und lediglich dabei war, die neue Software aus dem Internet zu laden, sollte das (hoffentlich) kein großes Problem darstellen. Hatte der Paketmanager jedoch schon mit dem Auspacken und Einspielen der Pakete begonnen, diese aber noch nicht fertig konfiguriert, kann es sein, dass das Software-Center, Muon oder andere grafische Paketmanager gar nicht mehr starten. Beim Versuch, das Ganze mit apt-get update und apt-get upgrade auf der Shell zu reparieren, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung wie diese hier:

E: Der dpkg-Prozess wurde unterbrochen; Sie müssen manuell »sudo dpkg --configure -a« ausführen, um das Problem zu beheben.

Der Vorschlag des Systems lautet also: Um entpackte, aber noch nicht konfigurierte Pakete nachträglich einzurichten, verwenden Sie das Kommando dpkg --configure. Der zusätzliche Parameter -a ist eine Abkürzung und fordert dpkg dazu auf, alle bereits entpackten Pakete einzurichten. In der Regel hilft das bereits aus der Patsche. Klappt das nicht, und Sie sehen nun den Hinweis, dass es einen Fehler beim Parsen der Datei /var/lib/dpkg/status gab, zeigt der nächste Tipp, wie Sie diese reparieren.

Tipp: Datei "/var/lib/dpkg/status" reparieren

Informationen über den Status der Installation speichern Debian-basierte Distributionen in der Datei /var/lib/dpkg/status. Auf diese Weise kann der Paketmanager zwischen korrekt und nur teilweise installierten Paketen unterscheiden. Sehen Sie beim Aufruf von dpkg --configure -a eine Fehlermeldung wie etwa dpkg: Fehler: Parsen der Datei ..., machen Sie sich das von der Distribution automatisch erstellte Backup zunutze. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie's geht:

  1. Wechseln Sie in den Ordner /var/lib/dpkg/ und schauen Sie nach, ob die Sicherungskopie der Datei vorhanden und einigermaßen aktuell ist:

    $ cd /var/lib/dpkg/
    $ ls -l status*
    -rw-r--r-- 1 root root 2080847 Jun 20 12:07 status
    -rw-r--r-- 1 root root 2081381 Jun 20 12:04 status-old

    Für dieses Kommando benötigen Sie keine Root-Rechte; Sie erfahren auch als unprivilegierter Nutzer, ob die Dateien vorhanden sind. Der Zeitstempel der beiden Files zeigt, dass das Backup wirklich aktuell und nur drei Minuten älter als die reguläre Datei ist.

  2. Zur Sicherheit können Sie die korrupte Datei unter einem anderen Namen speichern. Das folgende Kommando legt eine Kopie namens status-kaputt an:

    sudo cp status status-kaputt

    Da Sie als normaler Anwender keine Schreibrechte im Verzeichnis /var/lib/dpkg haben, stellen Sie diesmal sudo voran und geben auf Aufforderung Ihr eigenes Kennwort ein.

  3. Jetzt kopieren Sie das Backup status-old nach status; auch diese Aktion erfordert Administratorrechte:

    sudo cp status-old status

    Das war's, und Sie können nun mit dpkg und anderen Aufsätzen für den Paketmanager die noch nicht eingerichteten Pakete nachträglich konfigurieren und natürlich auch andere Softwareverwaltungs-Aufgaben erledigen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu, Linux Mint und Knoppix
    Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
  • Ubuntu, Linux Mint und Knoppix
    Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
  • Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Tipps und Tricks zu Ubuntu, Linux Mint und Knoppix
    Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
  • Ubuntu, Linux Mint und Knoppix
    Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2017_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...