Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

07.04.2014
Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.

Tipp: Bildschirmanzeige im laufenden Betrieb drehen

Sie nutzen Gnome auf einem Laptop oder Netbook und möchten vorübergehend den Bildschirm drehen, um beispielsweise einen langen Text oder eine Präsentationen hochkant darzustellen? Sofern Ihre Grafikkarte bzw. der verwendete Treiber das Feature unterstützt, können Sie dazu die Gnome-Systemeinstellungen zu Hilfe nehmen. Öffnen Sie den Konfigurationsdialog der Desktop über einen Klick auf Ihren Benutzernamen rechts oben im Panel und wählen Sie aus dem Menü den Eintrag Einstellungen oder Systemeinstellungen (ältere Gnome-Versionen). Öffnen Sie dann aus dem Bereich Hardware die Abteilung Anzeigegeräte (bzw. Monitore).

Im oberen Bereich sehen Sie eine Vorschau und den Namen des Anzeigegeräts. Darunter finden Sie zwei Drop-down-Menüs Auflösung und Drehung. Sollten Sie mehrere Monitore angeschlossen haben, können Sie einzelne abschalten. Voreingestellt unter Drehung ist Normal; alternativ wählen Sie hier Gegen den Uhrzeigersinn, Im Uhrzeigersinn oder 180 Grad aus. Die Vorschau in der oberen Fensterhälfte zeigt an, wie sich die Änderung auswirkt (Abbildung 1), und über Anwenden bestätigen Sie Ihre Auswahl.

Abbildung 1: Über die Gnome-Systemeinstellungen drehen Sie die Bildschirmanzeige in 90-Grad-Schritten.

Tipp: Gnome-Terminal: Scrollleiste am Rand abschalten

Das Terminalprogramm der Desktopumgebung starten Sie über die Aktivitäten (Eingabe von ter reicht in der Regel). In der Voreinstellung hat die Konsolenanwendung an der rechten Seite eine Scrollleiste, mit der Sie zurückblättern können. Stört Sie die Leiste und benutzen Sie lieber die Tastenkombination [Umschalt]+[Bild auf], dann blenden Sie den Balken einfach aus. Öffnen Sie über Bearbeiten / Profileinstellungen den Konfigurationsdialog und wechseln Sie zum Reiter Rollbalken. Ganz oben sehen Sie das Drop-down-Menü Rollbalken ist. Ändern Sie hier die Auswahl von an der rechten Seite zu Deaktiviert, und die Leiste verschwindet (Abbildung 2).

Abbildung 2: In den Programmeinstellungen schalten Sie den Rollbalken über den gleichnamigen Reiter ab.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktop-Umgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2015: Distributionen im Test

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 1 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt