EasyLinux Surf-Tipps

Angeklickt

Im Internet gibt es mehrere Milliarden Webseiten – auch Suchmaschinen helfen nur bedingt, die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden. EasyLinux stellt in jeder Ausgabe eine Sammlung besonders interessanter Websites vor. Sollten Sie auch eine dieser Web-Perlen kennen, schicken Sie uns eine Mail an redaktion@easylinux.de mit dem Betreff "Angeklickt" und einer kurzen Beschreibung der Seite. Bei Veröffentlichung Ihres Vorschlags erhalten Sie kostenlos ein Gratisheft aus dem Verlagsangebot nach Wahl. (Thomas Leichtenstern/tle)

Vergiss es einfach

Viele Webangebote erfordern von ihren Nutzern eine Anmeldung, um sie zu nutzen. Nicht selten ist damit aber eine Flut an Werbemails verbunden, die im günstigsten Fall vom Betreiber selbst kommt. Im schlimmsten Fall landen Ihre Daten bei einem Spam-Versender, der Sie dann regelmäßig mit Werbung für Potenzpillen oder unseriöse Darlehensangebote beglückt.

Abhilfe schafft hier das Projekt "10 Minute Mail". Beim Besuch generiert die Seite eine willkürliche E-Mail-Adresse, etwa f251712@drdrb.com, die genau für zehn Minten gültig bleibt – in der Regel genügend Zeit, um beispielsweise Opt-in-Antworten zu empfangen und die Anmeldung zu bestätigen. Danach löscht sich die Adresse von alleine wieder.

Webseite: http://10minutemail.com/

Sprache: Deutsch

Thema: Temporäre Mail-Adresse

EasyLinux meint:

Dieser Dienst hilft Ihnen auf einfache Weise, nicht in den Adresslisten der Spam-Versender zu landen.

Safer search

Wer per Google im Netz stöbert, liefert eine ganze Menge an Daten über sich beim Dienstleiter ab, die dieser zu den verschiedensten Zwecken weiterverarbeitet. Darüber hinaus kann Google erkennen, wer wonach sucht oder gesucht hat. Darüber hinaus speichert die Suchmaschine jede der Anfragen und muss sie bei Auskunftsersuchen auch preisgeben.

Wenn Sie lieber sparsamer mit der Preisgabe Ihrer Daten umgehen möchten, verwenden Sie stattdessen "DuckDuckGo", eine Metasuchmaschine, die auch einen eigenen Webcrawler betreibt. Das Besondere an ihr ist, dass sie jegliche personenbezogenen Daten aus der Suchanfrage herausfiltert und damit ein hohes Maß an Anonymität bei der Websuche gewährt. Darüber hinaus gibt der Betreiber an, keinerlei Daten von Suchläufen zu speichern.

Webseite: https://duckduckgo.com/

Sprache: Deutsch

Thema: Anonymisierte Websuche

EasyLinux meint:

Wer beim Suchen im Netz anonym bleiben möchte, dem hilft dieser Webdienst dabei.

Speicher satt!

Daten im Netz zu speichern, bietet den Vorteil, dass Sie diese jederzeit und von jedem Ort aus erreichen. Der derzeitige Marktführer Dropbox punktet zwar mit einer durchdachten Software, dafür bietet die kostenfreie Basisversion aber lediglich 2 GByte Speicher an.

Hier punktet der Cloudspeicher "Copy". Eröffnen Sie dort über unseren Einladungslink ein Konto, erhalten Sie auf Anhieb satte 20 GByte freien Speicher (ohne Einladung: 15 GByte). Das ist genug, um auch mal Filme oder Musik online vorzuhalten. Ähnlich wie Dropbox bietet auch dieser Dienst Clientsoftware an, die bestimmte Ordner mit dem Cloudspeicher und anderen angeschlossenen Geräten synchronisiert.

Webseite: https://copy.com?r=4cKmRk

Sprache: Englisch

Thema: Cloudspeicher

EasyLinux meint:

Ein komfortabler Cloudspeicherdienst, der schon in der Basisversion 15 GByte kostenfrei zur Verfügung stellt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare
copy.com Einladung gibt anscheinen keine 5 GB plus.
Markus Hagl (unangemeldet), Montag, 07. April 2014 13:05:38
Ein/Ausklappen

Vielen Dank für den Tip mit Copy.com.
Aber leider funktioniert die 5 GB-Sache so nicht.
Anscheinend muss man dazu eine WIN-Software installieren?


Bewertung: 270 Punkte bei 84 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...