2000px-Konsole_icon.svg.png

Das Terminalprogramm von KDE

Tipps zur KDE-Konsole

Die meisten Anwender starten auf dem Desktop ein Terminalprogramm, wenn sie Shell-Befehle verwenden wollen – nur wenige arbeiten im reinen Textmodus. Unter KDE ist "Konsole" die richtige Anwendung, es gibt aber auch Alternativen – etwa den "Terminator".

Tipp: Mehrere Shells in separaten Reitern nutzen

Die von Webbrowsern bekannten Reiter (oder "Tabs") gibt es auch in der Konsole: Drücken Sie [Strg]+[Umschalt]+[T] oder rufen den Menüpunkt Datei / Neues Unterfenster auf, erscheint am unteren Bildschirmrand ein neuer Reiter, den das Programm auch direkt aktiviert. Darin läuft eine frische Shell, die im selben Arbeitsverzeichnis startet, in dem Sie sich im zuletzt aktiven Reiter befanden.

Zwischen den Reitern wechseln Sie durch Anklicken des Reiters oder mit [Umschalt]+[Pfeil nach links] und [Umschalt]+[Pfeil nach rechts] hin und her. Um die Reiter besser auseinander zu halten, können Sie ihnen selbst gewählte Namen verpassen: Drücken Sie dazu [Strg]+[Alt]+[S] und geben Sie in den sich öffnenden Dialog einen Namen ein. Neben Worten oder Abkürzungen können Sie hier auch Platzhalter verwenden, z. B. %n für den Namen des aktuell laufenden Programms (Abbildung 1) – über die Schaltfläche Einfügen neben der Eingabezeile erhalten Sie eine Liste der möglichen Platzhalter.

Abbildung 1: Um die Reiter in der Konsole zu unterscheiden, können Sie ihnen Namen geben.

Wollen Sie lieber mit mehreren Fenstern arbeiten, ziehen Sie einfach einen Reiter auf die Konsole – auf gleichem Weg fassen Sie auch mehrere Fenster wieder zu einem einzigen (mit Reitern) zusammen.

Tipp: Bildlauf der Konsole vergrößern

Im KDE-Terminal-Programm Konsole können Sie standardmäßig 1000 Zeilen zurück scrollen. Ist Ihnen das zu wenig, erhöhen Sie die Zahl der gepufferten Zeilen einfach. Rufen Sie dazu den Menüpunkt Einstellungen / Aktuelles Profil bearbeiten auf. Wechseln Sie nun auf den Reiter Bildlaufleiste und geben Sie hinter Feste Verlaufsgröße die gewünschte Zeilenzahl ein. Alternativ aktivieren Sie die Option Unbegrenzte Verlaufsgröße direkt darunter.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Terminalitis
    Die "konsole" ist das Standard-Terminalprogramm unter KDE: Sie nutzen es, um in der Shell Kommandos einzugeben. Mehr Features bietet die Alternative Terminator, die wir in diesem Artikel vorstellen.
  • Kommandostand
    Mit den KDE-Programmen Yakuake und Quadkonsole macht die Konsole richtig Spaß: Beide Programme erlauben das effiziente Arbeiten mit der Kommandozeile.
  • Ausklappkonsole Yakuake
  • Besser arbeiten mit KDE
    KDE ist weit mehr als eine komfortable Arbeitsumgebung mit Desktop, Panel und Dateimanager. Zur Oberfläche, die seit kurzem offiziell KDE Software Compilation heißt, gehören Dutzende Anwendungen für nahezu jeden Zweck. Mit unseren Tipps haben Sie Amarok, Kopete & Co. im Griff.
  • Mit Yakuake die Konsole immer griffbereit
    Wer öfters Arbeiten auf der Konsole erledigt, bei dem gleicht der Desktop manchmal einem mit Terminals übersäten Feld. Yakuake schafft Ordnung.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...