Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp

Effizienter arbeiten mit Gimp

Unsere Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie Dialoge anordnen, Fenster neu positionieren, verankern und im Notfall die Grundeinstellungen wiederherstellen. Außerdem stellen wir das Journal und Zoomfunktionen vor.

Tipp: Mit dem Journal arbeiten

Egal, welche und wie viele Bearbeitungsschritte Sie in Gimp durchgeführt haben – fast alles dürfen Sie wieder rückgängig machen und gegebenenfalls auch wieder herstellen. Dazu können Sie entweder die Tastenkombination [Strg]+[Z] verwenden oder mit dem Gimp-Journal arbeiten. Beachten Sie, dass alle Aktionen lediglich für das geöffnete Bild möglich sind. Sobald Sie es schließen, gehen die einzelnen Bearbeitungsschritte im Journal verloren. Es ist nicht möglich, die Journaleinträge zu speichern, auch nicht im XCF-Format von Gimp.

Um das Journal zu öffnen, klicken Sie im Bildmenü Fenster auf Andockbare Dialoge und wählen den Eintrag Journal aus. Sie sehen es nun im rechten andockbaren Dialogbereich hinter dem Symbol mit dem kleinen nach links geneigten Pfeil (Abbildung 1). Die ältesten Einträge befinden sich oben, die neuesten Einträge unten. Wie viele Schritte das Journal anzeigt, hängt von den Einstellungen im Bereich Bearbeiten / Einstellungen / Umgebung ab. Hier definieren Sie die Minimale Anzahl an Journalschritten und die Größe des Gesamtspeichers (Maximaler Speicher für das Journal). Ist der Speicher komplett belegt, entfernt Gimp ältere Einträge.

Abbildung 1: Über das Journal machen Sie einen oder mehrere Bearbeitungsschritte rückgängig oder stellen sie wieder her. Schließen Sie das Bild, vergisst Gimp auch die Journaleinträge.

Um im Journaldialog zu einem bestimmten Bearbeitungsschritt zu springen, schauen Sie sich die kleine Vorschau und den Namen an und klicken auf den gewünschten Journaleintrag. Sofort ändert sich das Bild und kehrt zu dieser Version zurück. Die übrig gebliebenen Journaleinträge gehen durch diese Aktion nicht verloren. Solange das Bild geöffnet ist, bleiben alle Einträge erhalten, und Sie haben damit die Möglichkeit, zwischen den einzelnen Bearbeitungsschritten hin- und herzuspringen. Ein paar Aktionen dürfen Sie nicht rückgängig machen. Dazu gehört das erwähnte Schließen eines Bildes, aber auch die Pfadauswahl. Hierbei würden Sie die komplette Auswahl zurücksetzen und nicht die einzelnen Knotenpunkte.

Tipp: Aufteilung der Arbeitsfläche

In der Voreinstellung ist die Arbeitsobfläche von Gimp in drei Bereiche aufgeteilt. Links befindet sich der Werkzeugkasten, und direkt darunter dürfen Sie Dialoge andocken. In der Mitte ist Platz, um eines oder mehrere Bilder zu öffnen. Ganz rechts hat Gimp einen weiteren Bereich, wo Sie Dialoge unterbringen können. Die Größe der beiden Außenbereiche legen Sie selbst fest. Dazu klicken Sie mit der linken Maustaste auf einen der Anfasser und ziehen das Fenster auf die gewünschte Größe auf.

Wenn Sie schon länger mit Gimp 2.8 arbeiten, kennen Sie sicherlich den Einzelfenstermodus. Er soll Ein- und Umsteigern die Arbeit mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Dialogfensteransicht erleichtern und sorgt für mehr Ordnung auf dem Bildschirm. Um ihn zu aktivieren, klicken Sie im Bildmenü Fenster auf den Eintrag Einzelfenster-Modus. Über denselben Weg schalten Sie den Modus auch wieder aus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Effizienter arbeiten mit Gimp
    Unsere Tipps bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie das Verschmieren-Werkzeug einsetzen, Schlagschatten und einen pfiffigen Color-Key-Effekt erzeugen. Außerdem stellen wir die Vordergrundauswahl und die Kontrastspreizung vor.
  • Anwender-Tipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen Ihnen diesmal, wie Sie Fotos mit dem Kurvenwerkzeug einfärben, Briefmarken basteln und den Bokeh-Effekt nachahmen.
  • Von Null auf Hundert mit Gimp
    Wer Fotos bearbeiten möchte, kommt unter Linux an Gimp nicht vorbei – das Programm ist aber komplex, weil es zahlreiche Profifunktionen unterstützt. Mit diesem Workshop gelingt der Einstieg in die Bildbearbeitung.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Sie erfahren, was sich hinter der Farbpalette verbirgt, wie Sie mit verschiedenen Filtern verblüffende Effekte erzeugen und eine Auswahl pixelgenau verkleinern.
  • Anwender-Tipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie die Benutzeroberfläche anpassen und verschiedene Filter einsetzen: Damit erzeugen Sie abstrakte Bilder, einen Streifenhintergrund für Flyer oder den Orton-Effekt.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 0 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...