Restliche Einrichtung

Während die Installation läuft, der Installer also schon die Daten auf die Festplatte kopiert, können Sie noch ein paar Einstellungen für das neue System vornehmen:

  • Sie legen zunächst die Zeitzone fest, die Vorgabe Berlin ist in den meisten Fällen passend.
  • Bei der Tastaturbelegung schlägt der Mint-Installer die Variante Deutsch / Deutsch vor: Damit können Sie später auch Akzentzeichen wie "ñ" und "é" eingeben, müssen aber für Tilde und Akzentzeichen immer zusätzlich die Leertaste drücken. Möchten Sie das nicht (und dafür auf Akzentzeichen verzichten), wählen Sie statt der Vorgabe die Variante Deutsch -- Deutsch (ohne Akzenttasten). Im Eingabefeld können Sie Ihre Auswahl ausprobieren, bevor Sie diese mit Weiter bestätigen.
  • Im letzten Schritt legen Sie einen neuen Benutzer-Account an. Geben Sie im ersten Feld Ihren vollen Namen an, darunter folgen eine Bezeichnung für den Rechner und Ihr Benutzername sowie zweimal das Passwort (Abbildung 9).
Abbildung 9: Am Schluss wird der Installer persönlich: Geben Sie Ihren Namen, einen Rechnernamen und einen Benutzernamen sowie zweimal ein Passwort ein.
  • Mehr ist nicht zu tun; am Ende der Installation erscheint ein neues Dialogfenster, in dem Sie auf Jetzt neu starten klicken, um Ihr frisch installiertes Mint-System von der Platte zu booten. Alternativ klicken Sie auf Ausprobieren fortsetzen, wenn Sie noch ein wenig mit dem Livesystem arbeiten möchten. Das ist aber nicht besonders sinnvoll, weil das System auf der Platte deutlich zügiger arbeitet.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Linux Mint 15 Cinnamon im Test
    Linux Mint 15, das Sie auch auf der Heft-DVD dieser Ausgabe finden, basiert auf Ubuntu 13.04 und bringt mit Cinnamon einen eigenen Desktop mit, der eine interessante Alternative zu Unity oder KDE ist.
  • Linux Mint 17 Mate auf der Heft-DVD
    Das Ubuntu-Derivat Linux Mint hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Debian-Ableger Ubuntu noch einmal zu verfeinern. Die Distribution lindert mit ihrem Desktop Mate einige Kopfschmerzen, die Ubuntu mit der Unity-Oberfläche manchen Anwendern bereitet.
  • Linux Mint 13
    Rund einen Monat nach Ubuntu 12.04 ist Linux Mint 13 erschienen, das auf der aktuellen Ubuntu-Version basiert. Es verspricht einen Gnome-Desktop nach alter Bauart und hinterlässt einen guten Eindruck.
  • Linux Mint 17 heißt Qiana, MintBox 2 in Deutschland erhältlich
    Die nächste Version der beliebten Distribution Linux Mint erhält den Codenamen Qiana und soll Ende Mai 2014 erscheinen. Darüber hinaus ist der Mini-Rechner MintBox 2 endlich direkt in Deutschland erhältlich.
  • Linux Mint 7 mit dem Codenamen "Gloria" veröffentlicht
    Clement Lefebvre hat eine neue Version von Linux Mint zum Download freigegeben. Sie bringt ein neues Menü und einen überarbeiteten Paketmanager.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_03

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...